Press "Enter" to skip to content

POL-FR: Denzlingen: Handy auch auf dem Fahrrad tabu

Freiburg (ots) – LANDKREIS EMMENDINGEN

Aufgrund der steigenden Unfallzahlen im Zusammenhang mit der Handynutzung als Fahrzeugführer überwacht die Polizei diese Unsitte nicht nur bei Autofahrern, sondern auch bei Fahrradfahrern. Am frühen Mittwochabend stieß die Polizei in der Dunkelheit auf einen unbeleuchteten Fahrradfahrer. Das Einzige, was leuchtete, war das Display seines Mobiltelefons, das er während der Fahrt bediente. Die Kombination aus Dunkelheit, nicht eingeschaltetem Licht und starker Ablenkung durch das Mobiltelefon stellt zweifellos eine sehr hohe Unfallgefahr dar. Der Radfahrer wurde von der Polizei beanstandet und muss nun mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. Für diesen Verstoß sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog 55 Euro vor.

rb / wr

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell