POL-FR: Bahlingen: Verkehrsunfall auf Höhe der Autobahn-Brücke – Verursacher flüchtet / Riegel: Verkehrsunfall – Verursacher kann trotz Verfolgung entkommen 0 0

Freiburg (ots) – LANDKREIS EMMENDINGEN – (2 Meldungen) –

Bahlingen: Verkehrsunfall auf Höhe der Autobahn-Brücke – Verursacher flüchtet

Ein weißer Pkw, VW-Caravelle, befuhr am Dienstagmorgen (09.01.2018), um 7:40 Uhr, die Teninger Straße von Bahlingen kommend in Richtung Kreisverkehr Rohrlache. Auf Höhe der BAB-Brückenüberführung kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem weißen Kleintransporter, welcher in entgegengesetzte Richtung unterwegs war. Hierbei wurde der linke Außenspiegel des VW-Caravelle beschädigt. Der Verursachende weiße Kleintransporter entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des aufgekommenen Schadens zu kümmern. Hinweise zu dem Verursacherfahrzeug werden vom Polizeirevier Emmendingen, unter der Telefonnummer 07641/5820, entgegengenommen.

Riegel: Verkehrsunfall – Verursacher kann trotz Verfolgung entkommen

Am Dienstagabend (09.01.2018), gegen 20:00 Uhr, war ein blauer BMW auf der K5145 von Riegel in Richtung Endingen unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich mit einem silberfarbenen VW Golf, in die gleiche Richtung. Der Golf-Fahrer überholte zuerst einen Pkw, welcher hinter dem blauen BMW gefahren war und anschließend auch den blauen BMW. Im Verlauf dieses Überholvorgangs kam ihm ein ordnungsgemäß fahrender Pkw entgegen, weshalb der Golf-Fahrer nach rechts auswich und den blauen BMW streifte, welcher ins Schaukeln geriet und kurz darauf am Fahrbahnrand zum Stehen kam. Nach der Kollision entfernte sich der Golf-Fahrer von der Unfallstelle in Richtung Endingen, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Golf wurde im Bereich der Carl-Lösch-Straße in Endingen von einem Zeugen nochmals gesichtet, der Fahrer konnte anschließend jedoch unerkannt entkommen. Wie sich herausstellte, kollidierte der Golf-Fahrer weiterhin, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, mit einem Verteilerkasten der Telekom am dortigen Bahnübergang, welcher hierdurch beschädigt wurde. Das Polizeirevier Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, welche den silberfarbenen VW Golf gesehen haben sollten, vor allem auch den Fahrzeugführer, welcher während des Überholvorgangs entgegen gekommen war und vermutlich stark abbremsen musste, sich unter Telefon 07641 5820 zu melden.

yb / wr

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

POL-FR: +++ Gebäudebrand in Kandern – Kinder aus brennender Wohnung gerettet +++ 0 4

Freiburg (ots) – Kandern: Gebäudebrand in der Bahnhofstraße – Kinder aus brennender Wohnung gerettet

Nch einem Brand in Kandern sind derzeit Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz. Vom Brand betroffen ist ein Gebäude in der Bahnhofstraße, in dem sich eine Kulturkneipe befindet. Ersten Erkenntnissen zu Folge brennt der Dachstuhl. Zwei Kindern sollen angeblich aus einer brennenden Wohnung gerettet worden sein. Wir berichten nach.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176105
+49160-90203976
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Löffingen – Erdrutsch auf Straße bei der Schattenmühle 0 8

Freiburg (ots) – Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am frühen Freitagmorgen (19.01.2017) einen Erdrutsch auf die Fahrbahn der L170, von Löffingen kommend, unmittelbar bevor der letzten Rechtskurve vor der sog. „Schattenmühle“. Aufgrund der starken Regenfälle der letzten Tage löste sich auf einer Breite von ca. zehn Metern Erdmaterial des dort befindlichen Hanges. Die Straßenmeisterei ist im Begriff, das Material zu beseitigen und die Fahrbahn gegen nachrutschendes Material zu sichern. Die Straße musste für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Vermutlich kann im Laufe des Nachmittages eine halbseitige Freigabe der Straße im Ampelbetrieb erfolgen.

Medienrückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:
Clemens Winkler
Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Telefon: 07651 / 9336 – 120
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen