POL-FR: Bad Krozingen – Diebesbande will am Bahnhof angeblich helfen

Freiburg (ots) – Die Polizei warnt vor jüngeren Personen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren, mit südländischem Aussehen, welche unaufgefordert älteren Menschen in den Zug helfen. In den vergangenen zwei Wochen wurden vermehrt Geldbörsendiebstähle im Bereich des Bahnhofs Bad Krozingen angezeigt. Insgesamt wurden bislang sieben Fälle der Polizei bekannt. Bei den Opfern handelt es sich ausschließlich um ältere Menschen im Alter um die 80 Jahre. Die jüngeren Täter mit Osteuropäischem Aussehen sprechen ihre Opfer unaufgefordert an und schieben oder ziehen diese förmlich in den Zug. Ohne es zu bemerken wird bei dieser Gelegenheit die Geldbörse aus der Handtasche entwendet. In mehreren Fällen gelangten die Diebe somit auch an im Geldbeutel befindliche Geheimzahlen. Zum Leidwesen der Bestohlenen entstand hierdurch zusätzlich Schaden im vierstelligen Eurobereich durch Verfügungen an Geldautomaten und dem Einsatz der EC-Karte in Ladengeschäften. Bitte helfen Sie uns bei der Ermittlung dieser dreisten Diebe und teilen Sie uns Beobachtungen dieser Art umgehend mit. Die Polizei in Müllheim ist rund um die Uhr, unter Tel. 07631-17880, erreichbar.

RM/ DH

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Müllheim
Telefon: 07631/1788-152 oder -153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Kategorie Freiburg

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.

Schreibe einen Kommentar