POL-F: 170619 – 652 Frankfurt-Fechenheim: Taxifahrer ausgeraubt

Frankfurt (ots) – (ka) In der Nacht von Sonntag auf Montag, den 19.06.2017, wurde ein Taxifahrer in der Meersburger Straße von seinem Fahrgast und dessen Komplizen ausgeraubt. Die Täter konnten entkommen.

Gegen 00.55 Uhr wollte der 50-jährige Taxifahrer seinen Fahrgast in besagter Straße aussteigen lassen. Während er das Wechselgeld für diesen aus seinem Portemonnaie heraussuchte, wurde er aus dem Hinterhalt von einem unbekannten Mann angegriffen und niedergeschlagen. Als er noch auf dem Boden lag, riss der Fahrgast ihm die Geldbörse aus der Hand und die beiden Räuber flüchteten gemeinsam in Richtung Konstanzer Straße.

Die beiden Tatverdächtigen können folgendermaßen beschrieben werden:

Fahrgast: 25 bis 30 Jahre alt, etwa 175 cm groß, südländisches Erscheinungsbild, dunkle Haare, helles Hemd, schwarze Anzugsjacke und -hose. Komplize: 25 bis 30 Jahre alt, etwa 175 cm groß, dunkle Haare, Kapuzenshirt, Jeans.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Kategorien Frankfurt

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.