Verbinde dich mit uns

Frankfurt

POL-F: 170109 – 30 Frankfurt-Schwanheim: Teurer Ausflug

Frankfurt (ots) – (em) Am Freitagabend, den 06. Januar 2017, überschritt ein 26-Jähriger mit seinem BMW gleich zweimal großzügig die Geschwindkeitsbegrenzung. Dies kommt ihm teuer zu stehen.

Der erste Geschwindigkeitsverstoß ereignete sich gegen 22.00 Uhr auf der Schwanheimer Brücke. Erlaubt sind dort 80 km/h. Gefahren ist der junge Mann jedoch 115 km/h. Nur wenige Minuten später, drückt der BMW-Fahrer im Bereich des Schwanheimer Ufers noch einmal kräftig auf die Tube: Auch dieses Mal scheinen ihn die Schilder nicht zu interessieren. 70 km/h sind erlaubt, über das doppelte misst die Polizei: 144 km/h. Gegenüber der Streife gibt er an, dass seine Mitfahrerin ganz dringend auf die Toilette müsse.

Was den Raser nun erwartet? Etwa 1.500 Euro Geldstrafe, 3 Monate Fahrverbot sowie 4 Punkte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: [email protected]
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Klick für Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Frankfurt

Meist geklickt:

Facebook

Nach oben