POL-F: 170217 – 171 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Handyraub

Frankfurt (ots) – (ne) Gestern Morgen gegen 06:30 Uhr hatte ein 30-jähriger Handyräuber seinem 49-jährigen Opfer in der Elbestraße das Mobiltelefon entrissen. Das alkoholisierte Opfer merkte zunächst nur einen Schlag gegen den Hals. Laut Zeugenaussagen soll der 30-jährige Täter sein Opfer dann zu Boden gedrückt haben. Da der 49-Jährige kaum im Stande war, Gegenwehr zu leisten, konnte ihm der Täter das Mobiltelefon aus der Jackentasche ziehen und anschließend flüchten. Zeugen verfolgten den Mann, der mittlerweile die S-Bahn in Richtung Konstablerwache bestiegen hatte. Eine alarmierte Polizeistreife konnte den Räuber an der Konstablerwache festnehmen. Der 30-Jährige hatte das Handy noch einstecken. Im Laufe des heutigen Vormittags wird der Mann dem Haftrichter vorgeführt. Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: [email protected]
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm
 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Frankfurt

Bitte teile diesen Beitrag!