Verbinde dich mit uns

Flensburg

POL-FL: Mittelangeln, Tolk (SL-FL) – Zeugenaufruf nach mehreren Einbrüchen zur Weihnachtszeit

Mittelangeln, Tolk (SL-FL) (ots) – Nach mehreren Einbrüchen in Mittelangeln/Satrup und Tolk sucht die Kriminalpolizei Schleswig nach Zeugen. In der Zeit von Samstag- bis Sonntagnachmittag hebelten bisher Unbekannte die Fenster von zwei Einfamilienhäusern in der Straße Lobacker in Tolk auf. Anschließend durchsuchte man die Räume nach Wertsachen und nahm Bargeld, Schmuck und antikes Geschirr an sich. Ebenfalls vom 24.12. bis 25.12.2016 hatte man es auf ein Einfamilienhaus im Südertoft in Mittelangeln (Satrup) abgesehen. Hierdurch erbeuteten die Einbrecher Schmuck. An einer zusätzlich angebrachten Verriegelung am Fenster scheiterten die Täter in der Straße Zum Schwimmbad und gelangten nicht hinein. Der versuchte Einbruch muss in der Zeit von Samstagvormittag bis Montagmorgen geschehen sein. Zeugen und Hinweisgeber wenden sich bitte an die Kriminalpolizei Schleswig unter 04621-840. Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Mittelangeln, Tolk (SL-FL)

Mittelangeln, Tolk (SL-FL) (ots) – Nach mehreren Einbrüchen in Mittelangeln/Satrup und Tolk sucht die Kriminalpolizei Schleswig nach Zeugen.

In der Zeit von Samstag- bis Sonntagnachmittag hebelten bisher Unbekannte die Fenster von zwei Einfamilienhäusern in der Straße Lobacker in Tolk auf. Anschließend durchsuchte man die Räume nach Wertsachen und nahm Bargeld, Schmuck und antikes Geschirr an sich.

Ebenfalls vom 24.12. bis 25.12.2016 hatte man es auf ein Einfamilienhaus im Südertoft in Mittelangeln (Satrup) abgesehen. Hierdurch erbeuteten die Einbrecher Schmuck. An einer zusätzlich angebrachten Verriegelung am Fenster scheiterten die Täter in der Straße Zum Schwimmbad und gelangten nicht hinein. Der versuchte Einbruch muss in der Zeit von Samstagvormittag bis Montagmorgen geschehen sein.

Zeugen und Hinweisgeber wenden sich bitte an die Kriminalpolizei Schleswig unter 04621-840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Jetzt weiterlesen?

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Mehr in Flensburg

Meist geklickt:

Facebook

Nach oben