POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Kripo fahndet mit Phantombild.

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Kripo fahndet mit Phantombild.

Tatverdächtiger Sexualtäter Horn

Lippe (ots) – Am 15. Januar (Montag) ist eine 33-Jährige in der Nordstraße in Horn von einem Täter angegangen worden, der sie zu sexuellen Handlungen nötigen wollte. Das Opfer war beruflich zu Fuß unterwegs und wurde gegen 04.30 Uhr in Höhe der Hausnummer 1 von dem unbekannten Mann angesprochen. Er verwickelte die 33-Jährige in ein Gespräch und ging sie plötzlich körperlich an, wobei er keinen Zweifel daran ließ, dass er sexuelle Absichten hatte. Das Opfer wehrte sich und konnte sich befreien, was den Täter veranlasste, sofort das Weite zu suchen. Zwischenzeitlich konnte mit Unterstützung des Landeskriminalamtes NRW ein Phantombild vom dem Mann angefertigt werden, das per Gerichtsbeschluss zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben ist. Wer Angaben zu der abgebildeten Person oder auch zur Tat selbst machen kann, der wird gebeten sich unter 05231 / 6090 mit dem KK 1 in Detmold in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.