Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach einem Täter, der einen 34-jährigen Mann in #Essen auf offener Straße niedergestochen haben soll. Durch die Angriffe erlitt das Opfer lebensgefährliche Verletzungen. ???? Hinweise an 0201/829-0. Kommentare deaktiviert für Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach einem Täter, der einen 34-jährigen Mann in #Essen auf offener Straße niedergestochen haben soll. Durch die Angriffe erlitt das Opfer lebensgefährliche Verletzungen. ???? Hinweise an 0201/829-0. 2

Essen (ots) – E-Südostviertel: Am 23. Dezember gegen 0:30 Uhr griff eine bislang unbekannte Person einen 34-jährigen Essener auf der Metzer Straße unvermittelt an. Durch die Angriffe erlitt der 34-Jährige lebensgefährliche Verletzungen. Wir berichteten. Nun sucht der Ermittler der Mordkommission mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen. Zeugen, die Hinweise zu diesem Mann geben können, können sich unter 0201/829-0 melden. / AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

++ACHTUNG++ Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN Kommentare deaktiviert für ++ACHTUNG++ Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN 81

Lade dir jetzt kostenlos unsere Fahndungen & Eilmeldungen auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten!


Do, 18. Jan, 07:00 – 18:00 Uhr

Es treten orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Orkanböen bis 130 km/h (36m/s, 70kn, Bft 12) gerechnet werden.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen. Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

Schüler müssen nicht zur Schule. Die Bezirksregierung stellt den Eltern frei, ib sie ihre Kinder zur Schule zu schicken. Kommentare deaktiviert für Schüler müssen nicht zur Schule. Die Bezirksregierung stellt den Eltern frei, ib sie ihre Kinder zur Schule zu schicken. 106

Lade dir jetzt kostenlos unsere Fahndungen & Eilmeldungen auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten!


Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen