POL-E: Essen: Schwer verletzter Fußgänger nach Verkehrsunfall auf der Segerothstraße

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Essen!

Essen (ots) – 45127 Essen: Am Samstagmorgen (10.Februar, 11:18 Uhr) kam es im Kreuzungsbereich Segerothstraße/ Hans-Böckler-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Fußgänger schwer verletzte.

Um seinen Bus an der Haltestelle “Universität Essen” noch zu erwischen, überquerte ein 57-jähriger Essener die Segerothstraße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten oder die hierfür vorgesehene Ampelanlage zu benutzen. Der Mann trat zwischen den an der rotzeigenden Ampel wartenden Autos auf die Fahrbahn. Offenbar übersah er den Verkehr auf der Linksabbiegerspur. Trotz einer Gefahrenbremsung eines 32-jährigen Passatfahrers, konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden.

Der 57-Jährige prallte gegen das Auto und stürzte zu Boden. Während der 32-jährige Essener unverletzt blieb, musste der Fußgänger, nach ersten medizinischen Behandlungen an der Unfallstelle, in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren werden, wo er stationär verblieb. /SaSt

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.