POL-E: Essen/ Gelsenkirchen: Polizei verfolgt Mercedes nach Spielhalleneinbruch

Von Polizeipresse, in Essen am .

Essen (ots) – 45356 E.-Bergeborbeck/ 45883 GE: In der vergangenen Nacht (Donnerstag, 1. Dezember, gegen 2:30 Uhr) erhielt die Essener Polizei Kenntnis von einer Alarmauslösung in einer Spielhalle am Weidkamp/ Ecke Alte Bottroper Straße. Eine in unmittelbarer Nähe patrouillierende Streifenwagenbesatzung bemerkte beinahe zeitgleich einen grauen Mercedes C 220 Diesel, der aus Richtung des gemeldeten Tatortes in Richtung Autobahn davonfuhr. Offenbar nicht ohne Grund beschleunigte der Fahrzeugführer den Mercedes und fuhr auf die Autobahn 42 in Richtung Gelsenkirchen. Etwa 13 Kilometer entfernt, fanden Polizisten wenig später die graue Limousine. In der Ausfahrt der A 42, -Gelsenkirchen-Stadtmitte- stand der Wagen verunfallt vor einem Verkehrszeichenmast. Der Fahrer und seine möglichen Mitfahrer flüchteten sofort nach dem Unfall. Zurückgelassene Gegenstände im Fahrzeug, wiesen schnell auf den zuvor gemeldeten Einbruch hin. Nachdem die dortige Eingangstüre gewaltsam aufgebrochen war, hebelten der oder die Täter mehrere Geldautomaten auf und stahlen das darin befindliche Münzgeld. Inzwischen ermittelt die Essener Kriminalpolizei und bittet mögliche Beobachtungen von Zeugen, diese der Polizei unter der zentralen Rufnummer 0201- 8290 mitzuteilen./Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: [email protected]

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell


Interessante Artikel