Verbinde dich mit uns

Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 22.12.2016

Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Sachbeschädigung

Bisher unbekannte Täter besprühten im Zeitraum von letztem Dienstag, 17.30h bis gestern, 10.30h zwei Außenwände eines Hauses in der Straße „In der Aue“ im Meißner-Vockerode. Dabei sind Worte, Symbole oder Schriftzeichen nicht erkennbar. Die Wände wurden augenscheinlich willkürlich mit verschiedenen Farben besprüht. Der entstandene Schaden wird auf 300.- Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Einbruch in Einfamilienhaus

Bisher unbekannte Täter sind in ein Einfamilienhaus in der Waldstraße in Frankenhain eingebrochen. Der oder die Täter brachen eine rückseitige Terrassentür auf und gelangten so in das Gebäude. Im Inneren angelangt wurden sämtliche Räume gründlich durchsucht. Die Täter erbeuteten einen kleineren Bargeldbetrag. Der angerichtete Sachschaden wird auf 300.- Euro beziffert. Hinweise an die Eschweger Kripo unter 05651/925-0.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege ist gestern um 07.30h auf der B 27 mit einem Dachs kollidiert. Der Mann war auf der B 27 zwischen den Abfahrten Sontra-Mitte und Sontra-Süd unterwegs, als der Dachs unerwartet auf die Straße lief. Das Tier lief nach dem Zusammenprall weiter. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 2000.- Euro.

Der nächste Wildunfall ereignete sich gestern um 16.30h auf der Kreisstraße zwischen Ulfen und Nentershausen. Hier prallte eine 37-jährige Autofahrerin aus Nentershausen mit einem Reh zusammen, welches plötzlich auf die Straße sprang. Das Tier überlebte den Zusammenprall nicht. Am Pkw entstand leichter Sachschaden.

Gestern Abend stieß gegen 21.00h ein 26-jähriger Autofahrer aus dem Ringgau mit einem Reh zusammen. Der Mann war auf der Landstraße von Herleshausen kommend in Richtung Altefeld unterwegs, als das Tier plötzlich über die Straße lief. Das Reh wurde durch den Aufprall getötet, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500.- Euro.

Zu einem weiteren Wildunfall ist es heute Nacht um 02.20h auf der Landstraße zwischen Altefeld und Netra gekommen. Dabei stieß ein 21-jähriger Autofahrer aus Herleshausen mit einem Reh zusammen. Sachschaden am Pkw: 700.- Euro.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall

Ein schwer verletzte Person und Sachschaden in Höhe von 8000.- Euro sind das Resultat eines schweren Unfalls, der sich heute Morgen gegen 07.30h auf der B 27 ereignet hat. Ein 57-jähriger Autofahrer aus Witzenhausen war auf der B 27 in nördlicher Richtung unterwegs, als er zwischen den Abfahrten Werleshausen und Unterrieden aus bisher nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Pkw überschlug sich anschließend und der 57-jährige wurde im Pkw eingeklemmt. Die B 27 musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden. Der Mann wurde anschließend in das Uni-Klinikum nach Göttingen gebracht.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Jetzt weiterlesen?

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Klick für Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Eschwege

Meist geklickt:

Facebook

Nach oben