Verbinde dich mit uns

Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 11.01.17

Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 18:15 Uhr befuhr gestern Abend ein 59-jähriger aus Neuplatendorf mit einer Sattelzugmaschine den Parkplatz einer Tankstelle „Auf dem Steineckel“ in Bad Sooden-Allendorf. Dabei streifte er beim Vorbeifahren eine dort parkende Sattelzugmaschine, wodurch ein Sachschaden von ca. 1000 EUR entstand.

Zwischen Vierbach und Reichensachsen ereignete sich gestern Abend ein Wildunfall mit einem Reh. Um 20:10 Uhr wurde das Tier von dem Pkw eines 19-jährigen aus der Gemeinde Wehretal erfasst und dabei getötet. Sachschaden am Pkw: 300 EUR.

Um 08:10 Uhr befuhr heute Morgen ein 40-jähriger Pkw-Fahrer aus Treffurt die L 3244 von Aue in Richtung Völkershausen. Ihm entgegen kam ein Pkw, der zu weit links fuhr, sodass die Außenspiegel beschädigt wurden. Während der 40-jährige anhielt, setzte der andere Fahrer seine Fahrt fort. Bei dessen Fahrzeug soll es sich um einen dunkelblauen Peugeot handeln. Schaden: 250 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Um 08:10 Uhr befuhr heute Morgen ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra die L 3249 zwischen Eltmannsee nach Gehau. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das am Unfallort verendete. Am Pkw entstand Sachschaden.

Um 19:15 Uhr befuhr ein 31-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra die K 28 von Ulfen in Richtung Sontra. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das anschließend davon lief. Am Pkw entstand ein Sachschaden von 800 EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Wildunfall

Um 06:16 Uhr befuhr heute Morgen ein 40-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau die Gutenbergstraße in Hirschhagen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das dadurch verendete. Sachschaden am Pkw: ca. 1000 EUR.

Polizei Witzenhausen

Diebstahl

Eine Handtasche mit Ausweisdokumenten, 150 Euro Bargeld und einem IPhone 6 wurde am gestrigen Tag zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr aus einem Büroraum eines Bürogebäudes in der Straße „Am Sande“ in Witzenhausen entwendet. Hinweise: 05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Jetzt weiterlesen?

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Klick für Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Eschwege

Meist geklickt:

Facebook

Nach oben