Press "Enter" to skip to content

POL-ESW: Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27

Eschwege (ots) – Ein 79-jähriger Autofahrer aus Eschwege fuhr gegen 13.25h auf der B 27 in südlicher Richtung. Zwischen Albungen und dem Weidenhäuser Kreuz kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen, der von einem 42-jährigen Mann gefahren wurde. Der 79-jähriger wurde im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Er erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb. Seine 77-jährige Beifahrerin musste schwer verletzt in das Krankenhaus nach Eschwege gebracht werden. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Die B 27 ist zurzeit immer noch voll gesperrt.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell