POL-DU: Huckingen: Trickdiebe wollten Trödel ankaufen – Zeugen gesucht


Duisburg (ots) – Zwei Trickdiebe gaben am Mittwoch (6. Dezember) gegen 13:30 Uhr auf der Straße Über dem Bruch bei einer 65-Jährigen vor, Trödel kaufen zu wollen. Hierzu würden sie sich in ihrem Keller und der Wohnung umschauen. Die Seniorin ließ die Männer in ihre Räume. Als sie sich zu einem Ankauf entschieden hatten, wollten sie nur noch das Geld holen gehen. Sie kamen allerdings nicht wieder zurück. Die Dame bemerkte dann, dass ihre Schmuckschatulle samt Goldschmuck fehlte. Das Duo ist um die 40 Jahre alt, 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und hatte normale Figuren. Sie waren mit schwarzen Lederjacken, dunkelbraunen Hosen und dunklen Schuhen bekleidet. Einer trug eine Mütze und der Andere hatte eine Halbglatze. Sie sprachen akzentfreies Deutsch. Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 32 unter 0203 280-0 entgegen. Die Polizei Duisburg rät den Bürgerinnen und Bürgern keine Fremden in ihre Wohn- und Kellerräume zu lassen. Die gewieften Trickdiebe versuchen mit einer Vielzahl von erfundenen Geschichten in die Häuser zu kommen. So haben sie in der Vergangenheit als falsche Polizisten, Stadtwerkemitarbeiter, Heizungsmonteure oder eben Trödelankäufer vor allem Seniorinnen und Senioren bestohlen. Seien Sie skeptisch und rufen sie bei verdächtigen Beobachtungen die Notrufnummer 110 an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentiere

Categories