POL-DU: Dellviertel: Taschendiebe auf frischer Tat ertappt Kommentare deaktiviert für POL-DU: Dellviertel: Taschendiebe auf frischer Tat ertappt 2

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Duisburg!

Duisburg (ots) – Ein Polizeibeamter in Zivil hat am gestrigen Sonntag (12. November) um 18:29 Uhr zwei junge Männer an der U-Bahnhaltestelle Hauptbahnhof dabei beobachtet, wie sie einen Kopfhörer aus der Handtasche einer Frau stehlen wollten. Als der Beamte sich zu erkennen gab und die beiden 19 und 21 Jahre alten Männer bis zum Eintreffen der Kollegen festhalten wollte, wehrten sie sich und versuchten zu fliehen. Der 21-Jährige warf dabei die Beute weg, die ein dritter unerkannter Mann aufnahm und davon lief. Mithilfe von engagierten und aufmerksamen Zeugen sowie dem Sicherheitsdienst gelang es aber, die beiden bereits wegen ähnlicher Delikte bekannten Täter festzuhalten. Die Männer verbrachten die Nacht in Gewahrsam. Sie erwartet ein Verfahren wegen Diebstahls.

Die Polizei Duisburg bittet die Geschädigte sich zu melden. Zeugen, die den dritten Mann beschreiben oder detaillierte Angaben machen können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 36 unter 0203 280 0. Zudem raten wir allen Bürgerinnen und Bürgern vor allem an Plätzen, wo sich viele Personen aufhalten, besonders aufmerksam zu sein. Im Rahmen der landesweiten Kampagne “Augen auf und Tasche zu. Langfinger sind unterwegs” gibt es online viele Informationen zum Beispiel über die Tricks der Diebe oder wie sich die Bevölkerung schützen kann. Mehr unter https://fcld.me/taschezu

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801045
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

POL-DU: Alt-Hamborn: Hilfloser Mann ins Krankenhaus eingewiesen 0 60

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Duisburg!

Duisburg (ots) – In der Nacht zum Sonntag (21. Januar) entdeckte eine Taxifahrerin gegen 01:00 Uhr einen hilflosen Mann auf der Straße und alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen den 44-Jährigen, der unter dem Einfluss von Drogen stand, mit und brachten ihn in das Polizeigewahrsam. In seiner Zelle verletzte der Duisburger sich selbst und trat dann nach den Beamten, als sie ihn an weiteren Verletzungen hindern wollten. Ebenso kündigte er seinen Suizid an. Nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus, wurde der Mann dann von einem Arzt in eine Spezialklinik in Oberhausen eingewiesen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

POL-DU: Duisburg: Polizei sucht Zeugen – Wer kann Angaben zum Fahrzeug und der Person auf dem Foto machen? 0 46

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Duisburg!

POL-DU: Duisburg: Polizei sucht Zeugen - 
Wer kann Angaben zum Fahrzeug und der Person auf dem Foto machen?
Fahndung

Duisburg (ots) – Duisburg: Polizei sucht Zeugen – Wer kann Angaben zum Fahrzeug und der Person auf dem Foto machen?

Die Polizei sucht nach einem Kennzeichendiebstahl und Tankbetrug mit Hilfe des Fotos der Überwachungskamera nach dem Unbekannten. Eine Duisburgerin meldete den Diebstahl ihrer Autokennzeichen am 10. Juli 2017 bei der Polizei. Der Wagen hatte auf der Heinrich-Kerlen-Straße in Baerl gestanden. Eine Woche später tankte der Unbekannte den Mercedes, an dem die gestohlenen Kennzeichen (DU-JR 2005) angebracht waren. Ohne zu bezahlen flüchtete der Fahrzeugführer von der Tankstelle an der Moerser Straße in Bergheim. Am 7. Oktober ist das Fahrzeug in der Nacht auf der Fischerstraße in Wanheimerort aufgefallen. Eine Zeugin beobachtete, wie der Mann aus dem Fahrzeug stieg und durch das Fenster einer Gaststätte schaute. Noch in der Nacht ist dort eingebrochen worden. Die Ermittler fragen, wer kennt den Mann auf dem Foto und kann Angaben zum Verbleib der Kennzeichen machen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0203 280-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen