POL-DN: In Wohnhäuser eingebrochen

Riegel vor – jeder Hinweis zählt!

Düren (ots) – Zwei Einbrüche in Wohnhäuser nahm die Polizei am Donnerstag auf. In einem Fall wurden die Täter vermutlich durch die heimkehrenden Bewohner gestört.

Zwischen 17:00 Uhr und 21:05 Uhr drangen Unbekannte nach Aufhebeln der Terrassentür in ein Wohnhaus in der Straße “Neue Aue” in Gürzenich ein. Nach Durchwühlen mehrerer Schränke konnten der oder die Einbrecher mit Bargeld unerkannt entkommen.

Auf Bargeld hatten es auch Personen abgesehen, die in ein Haus in der Straße “An der Windmühle” einbrachen. Zwischen 15:00 Uhr und 15:30 Uhr hebelten sie die Hauseingangstür auf und betraten mehrere Räume. Bei Heimkehr der Bewohner konnten diese feststellen, dass die Täter das Haus durch die Terrassentür verlassen hatten. Bei Verlassen des Hauses gegen 15:00 Uhr waren dem Hausherrn zwei Fremde auf der Straße aufgefallen. Sie waren circa 20 Jahre alt, circa 170 cm groß und von schmaler Statur. Sie hatten einen hellen Teint und dunkle Haare. Möglicherweise stehen diese in Zusammenhang mit dem Einbruch.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, wie zum Beispiel fremde Personen oder Fahrzeuge in ihrer Straße, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.