POL-DO: Zwei Verletzte bei Alleinunfall auf der A 44 bei Witten

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0664

Bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag (19.6.) auf der A 44 bei Witten sind zwei Menschen leicht verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 45-Jähriger aus Wuppertal gegen 16.20 Uhr mit seinem Gliederzug auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Bochum. Kurz hinter der Anschlussstelle Witten-Stockum geriet er aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern. Der Anhänger drehte sich auf die eigene Ladefläche und der darauf geladene Baucontainer schleuderte auf den linken Fahrstreifen. Der Lkw selbst kippte auf die Seite und blieb im Bereich des Seiten- sowie des Grünstreifens liegen.

Der 45-Jährige sowie sein 44-jähriger Beifahrer (ebenfalls aus Wuppertal) verletzten sich bei dem Unfall jeweils leicht. Rettungswagen brachten sie ins Krankenhaus.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 21.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Reparaturarbeiten musste die A 44 in Richtung Bochum in Höhe der Unfallstelle bis etwa 19.30 Uhr gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.