POL-DO: Verkehrsunfall auf der Konrad-Adenauer-Straße in Lünen: Notarztfahrzeug prallt mit Auto zusammen

Von Polizeipresse, in Dortmund am .

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1532

Auf der Konrad-Adenauer-Straße in Lünen sind am Donnerstagmorgen (1. Dezember) ein Notarztfahrzeug und ein Auto zusammengeprallt. Dabei wurden zwei Männer verletzt.

Gegen 8.05 Uhr befuhr ein 46-jähriger Lüner mit dem Einsatzfahrzeug die Konrad-Adenauer-Straße in östliche Richtung. Ersten Erkenntnissen zufolge mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn wollte er nach links in die Altstadtstraße abbiegen. Laut ersten Aussagen sah der Fahrer, dass die Autos im Gegenverkehr auf der dortigen rechten Fahrspur vor der Kreuzung angehalten hatten, um den Abbiegevorgang zuzulassen. Daher fuhr er langsam in die Kreuzung ein. Plötzlich fuhr jedoch ein Auto auf der linken Spur in Gegenrichtung an den haltenden Autos vorbei. Mit diesem kollidierte das Einsatzfahrzeug.

Der 87-jährige Fahrer des Autos (ebenfalls aus Lünen) wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der 46-Jährige leicht. Rettungswagen brachten beide in ein Krankenhaus.

Die Konrad-Adenauer-Straße musste an der Unfallstelle in Fahrtrichtung Osten für ca. eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 35.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell


Interessante Artikel