POL-DO: Unfall auf der Autobahn – Auto überschlug sich

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Dortmund!



Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0241

Bei einem Unfall auf der Autobahn 45 in Fahrtrichtung Dortmund, zwischen den Anschlussstellen Meinerzhagen und Lüdenscheid-Süd, hat sich heute Mittag (9. Februar) ein Auto überschlagen. Eine Frau und ein Mann erlitten schwere Verletzungen.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr um 13:44 Uhr eine 45-jährige Frau aus Markt-Taschendorf auf dem mittleren Fahrstreifen der Autobahn. Plötzlich wechselte sie mit ihrem Auto auf den linken Fahrstreifen.

Ein Mercedes, der zu diesem Zeitpunkt auf dem linken Fahrstreifen fuhr, prallte trotz Bremsens gegen das Heck der Peugeots. Dieser geriet daraufhin ins Schleudern, überschlug sich und prallte gegen das Heck eines auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden LKW eines 37-jährigen Fahrers aus Olbernhau. Schwer beschädigt landete der Peugeot im Grünbereich neben der Fahrbahn. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste befreit werden.

Ersthelfer und Zeugen des Unfalls waren sofort zur Stelle. Sowohl die 45-Jährige als auch der Mercedes Fahrer, ein 34-jähriger Dortmunder, wurden zur stationären Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert. Die Frau aus Markt -Taschendorf erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle blieb die A 45 in diesem Bereich in Fahrtrichtung Dortmund rund zwei Stunden gesperrt. Um 16 Uhr wurde sie wieder frei gegeben. Rund 20 Minuten später hatte sich der Rückstau aufgelöst.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.