POL-DO: Raub an Seniorin aufgeklärt


Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 1346

Schneller Ermittlungserfolg für die Dortmunder Polizei: Nach einem Raub zum Nachteil einer 81-jährigen Dortmunderin am gestrigen Nachmittag (5.12.) meldeten die Ermittler heute die Aufklärung der Tat.

Die Dortmunderin, die sich bei dem Übergriff verletzte und ins Krankenhaus kam, hatte angegeben, dass sie um ca. 11.30 Uhr den Verbindungsweg von der Straße am Rabensmorgen zum Massener Weg entlang lief. Plötzlich rannte ein Junge von hinten an ihr vorbei und entriss ihr die Tasche von der Schulter. Durch das heftige Reißen verlor sie das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Der Täter entfernte sich unerkannt.

Eine Zeugin, die die Tat selber nicht beobachtete aber darauf aufmerksam wurde, reagierte spontan und zückte ihr Handy. Leider erwischte sie den Tatverdächtigen nur noch von hinten.

Trotzdem reichten die Ermittlungsansätze aus: Ermittelt wurden ein 12 und ein 13-jähriger Dortmunder. Der 12-Jährige ist bereits hinreichend polizeibekannt.

Der 13-Jährige, den man wortwörtlich als “Mitläufer” betiteln kann, zeigte sich hingegen reuig: er bat den ermittelnden Polizeibeamten, der Seniorin seine Entschuldigung auszurichten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Kommentiere

Categories