POL-DO: Lünen, Wilhelm-Meier-Straße 18-Jähriger randalierte in Wohnung – Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.:0658

Ein Streit um Zugang zum Internet eskalierte am vergangenen Freitagabend, 16. Juni 2017, 23.43 Uhr, in Lünen in der Wilhelm-Meier-Straße, derartig das Polizei und Feuerwehr im Einsatz waren.

Ein Zeuge verständigte die Polizei, da die Mutter des 18-Jährigen aus ihrer Wohnung flüchten musste, weil dieser in der elterlichen Wohnung randalierte. Hintergrund der Streitigkeiten war die Sperrung des Internetzugangs durch die Mutter. Der alkoholisierte 18-Jährige geriet dabei so außer sich, dass er diverse Einrichtungsgegenstände beschädigte. Die Frau musste ihre Wohnung daraufhin fluchtartig verlassen. Da sie dabei ihren Wohnungsschlüssel zurückließ, konnten die eintreffenden Einsatzkräfte nicht ohne weiteres in die Wohnung. Der 18-Jährige drohte immer wieder aus einem Fenster im ersten Obergeschoss des Hauses zu springen. Hierbei scheiterten sämtliche Versuche den jungen Mann kommunikativ dazu zu bewegen, die Wohnung zu verlassen. Zwischenzeitlich öffnete der 18-Jährige seiner Mutter doch die Wohnungstür. Als er jedoch die Einsatzkräfte wahrnahm, zog er sich sofort in sein Zimmer zurück. Hier schloss er sich ein und verbarrikadierte seine Zimmertür mit einer Couch. Danach stand er immer wieder am Fenster seines Zimmers und drohte zu springen, falls sich die Polizei nicht zurückziehen würde. Mit Unterstützung der Feuerwehr Lünen wurde, um einen Sprung des Mannes zu verhindern, vor dessen Fenster ein Drehleiterkorb mit einem Streifenteam postiert.

Nach dem letzten Versuch den renitenten 18-Jährigen zur Vernunft zu bringen, brachen Einsatzkräfte dessen Zimmertür auf. Hier wurde er festgenommen und anschließend in das Gewahrsam der Polizei gebracht.

Nach seiner Ausnüchterung konnte der junge Mann wieder entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Kategorie Dortmund

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.

Schreibe einen Kommentar