POL-DO: Dortmund, Provinzialstraße Geldbörse gestohlen – aufmerksamer Autofahrer reagiert prompt – Polizei bittet couragierten Zeugen sich zu melden


Dortmund (ots) – Lfd. Nr.:1351

Ein unbekannter Dieb versuchte bereits am vergangenen Freitag, den 1. Dezember 2017,10.20 Uhr, einer 80-jährigen Dortmunderin die Geldbörse zu entwenden, hatte jedoch nicht mit dem couragierten Eingreifen eines vorbeifahrenden Autofahrers gerechnet.

Laut Aussage der 80-Jährigen stieg diese an der Bushaltestelle “zum Hasenberg” aus der Linie 462 aus. In Höhe des Sportplatzes bemerkte die Rentnerin wie sich jemand an ihrer Einkaufstasche zu schaffen machte. Daraufhin drehte Sie sich um und sah einen unbekannten Mann davonlaufen. Fast im selben Moment bemerkte sie dass man ihre Geldbörse entwendet hatte. Geschockt stolperte sie in diesem Moment und fiel hin.

Im nächsten Augenblick hielt ein Auto an, der Beifahrer stieg aus und verfolgte den Dieb. Der unbekannte Helfer in der Not konnte den Dieb noch zu fassen bekommen, nahm ihm das Portemonnaie ab und übergab die Börse an die Geschädigte. Die Rentnerin wurde dann von dem unbekannten Beifahrer und seiner Fahrerin nach Hause gefahren.

Laut Täterbeschreibung der Rentnerin war der Dieb circa 16 Jahre alt. Vermutlich saß er mit in der Buslinie 462.

Die Polizei bittet den couragierten Beifahrer und die Fahrerin des Autos sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen. Beide melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231 132 7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Kommentiere

Categories