POL-HB: Nr.:0021 –Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten 0 1

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Neustadt, Leibnitzplatz, Bremen-Mitte, Am Brill
Zeit: 	10.01.2018, 07.40 Uhr, 11.15 Uhr 

Gleich zwei Verkehrsunfälle mit verletzten Fußgängerinnen gab es am heutigen Vormittag. So erfasste ein Skoda eine 33-jährige Fussgängerin die am Neustadtswall/Leibnitzplatz die Straße überquerte. Sie wurde lebensgefährlich verletzt. Knapp vier Stunden später wurde eine 18-Jährige beim Überqueren der Brill-Kreuzung vom einem Kleinwagen erfasst und schwer verletzt.

Die 33-jährige Frau überquerte gegen 07.40 Uhr die Friedrich-Ebert-Straße, um zur Haltestelle am Leibnitzplatz zu gelangen. Ein 43-jähriger Skoda-Fahrer fuhr stadteinwärts. Er sah die Fußgängerin zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Fahrzeug erfasste die 33-Jährige. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert.

Um 11.15 Uhr überquerte eine 18-jährige Fußgängerin in Bremen-Mitte die Brill-Kreuzung quer zur Bgm-Smidt-Brücke. Laut Zeugenaussagen missachtete sie das Rotlicht der Fußgängerampel. Der Fahrer eines VW-Polo konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte die 18-Jährige. Während der 25-Jährige Fahrer unverletzt blieb, erlitt die junge Frau schwere Verletzungen. Sie wurde in eine Klinik eingeliefert.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

POL-HB: Nr.: 0051 –Schülerin von Auto erfasst– 0 8

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Östliche Vorstadt, Stader Straße / Bei den Drei Pfählen
Zeit: 	22.01.18, 07.50 Uhr 

In der Östlichen Vorstadt ist am Montagmorgen eine elf Jahre alte Schülerin beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst worden. Das Mädchen wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Zeugenaussagen lief die Elfjährige in der Stader Straße außerhalb der Fußgängerfurt bei Rotlicht über die Fahrbahn. Der 25 Jahre alte Fahrer eines Mercedes überquerte bei Grün die Kreuzung Stader Straße / Bei den Drei Pfählen in Richtung Bismarckstraße, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr die Fußgängerin an. Das Mädchen war nicht mehr ansprechbar, ein Rettungswagen brachte sie in ein Klinikum. Zum Unfallzeitpunkt hielt im Haltestellenbereich Bei den Drei Pfählen eine Straßenbahn, die die Schülerin nach ersten Einschätzungen offensichtlich erreichen wollte.

Eine Unfallzeugin erlitt einen Schock und musste vor Ort von Rettungssanitätern behandelt werden. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0050–Explosion im Bremer Süden– 0 28

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Obervieland, Haifastraße
Zeit: 	21.01.18, 1.10 Uhr 

In Arsten explodierte in der Nacht zu Sonntag ein Sprengkörper in einem Neubaugebiet, verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Anwohner meldeten der Polizei gegen 01.10 Uhr eine laute Explosion. Die Einsatzkräfte trafen schnell ein und entdeckten Beschädigungen an mindestens zwei Häusern einer Häuserreihe, die größtenteils noch unbewohnt ist. Nach ersten Erkenntnissen wurden die Beschädigungen durch einen Sprengsatz verursacht. Die Ermittlungen und Spurensicherungen begannen noch in der Nacht und dauern derzeit an. Die Hintergründe der Tat sind offen.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen