Borken

POL-BOR: Gronau

Gronau (ots) – (dh) In den ersten zehn Monaten dieses Jahres wurden 24 % mehr Radfahrer bei Verkehrsunfällen verletzt, als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Aus diesem Grund führten Beamte des Verkehrsdienstes und der Gronauer Wache am Donnerstag einen Verkehrseinsatz im Gronauer Stadtgebiet durch.

Das Hauptaugenmerk lag dabei auf den Unfallursachen Alkohol/Drogen, Geschwindigkeit und Fehlverhalten von Radfahrern.

Zwischen 14 Uhr und 20 Uhr überprüften die Beamten 229 Kfz-Führer und 147 Radfahrer. Ein 41-jähriger Autofahrer aus Rheine war alkoholisiert. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und die Beamten leiteten ein Verfahren ein. 20 Kfz-Führer waren zu schnell unterwegs. Sie alle mussten ein Verwarnungsgeld entrichten.

29 Radfahrer hatten Verkehrsverstöße begangen (Fahren ohne Licht, Fahren auf der falschen Straßenseite, Benutzung des Mobiltelefons), die konsequent geahndet wurden.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Quelle


Über den Author

Polizeipresse

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Schreibe jetzt ein Kommentar

Klick hier um ein Kommentar zu hinterlassen

Jetzt Gefällt mir klicken!