POL-BOR: Bocholt – Radweg in falsche Richtung befahren – Zwei Strafanzeigen

Bocholt (ots) – (dm) Am Sonntag leiteten Polizeibeamte gegen einen 39-jährigen Radfahrer aus Winterberg zwei Strafanzeigen ein.

Zunächst hatte der 39-Jährige gegen 16.20 Uhr einen Radweg am Burloer Weg in falsche Richtung befahren. Die Anhaltezeichen der Polizeibeamten ignorierte er jedoch und verhielt sich bereits hier aggressiv. Bei der Kontrolle beleidigte er die Polizisten dann fortwährend, was auch Passanten mitbekamen.

Den Beamten fiel auf, dass der Mann alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest lies auf einen Wert von über 2,0 Promille schließen. Der Mann musste zur Abgabe einer Blutprobe mit zur Wache.

Wegen der Beleidigungen sowie der Trunkenheitsfahrt muss er nun gleich mit zwei Strafverfahren rechnen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Danièl Maltese
Telefon: 02861-9002222
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.