POL-BOR: Bocholt

Von Polizeipresse, in Borken am .

Bocholt (ots) – (dh) Am Mittwochmorgen ereignete sich auf der Pannemannstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 16-jährige Radfahrerin aus Bocholt leicht verletzt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 08:50 Uhr befuhr ein bislang unbekannter 30 bis 40 Jahre alter Pkw-Fahrer den Mussumer Höftgraben und hielt zunächst an der Einmündung zur Pannemannstraße an. Dort ließ er den Querverkehr passieren.

Als er wieder anfuhr um die Pannemannstraße geradeaus in die Böggeringstraße zu überqueren, achtete er nicht auf die 16-Jährige, die mit ihrem Fahrrad die Pannemannstraße in Richtung Industriegebiet „Schlavenhorst“ befahren hatte. Es kam zu einer Berührung des Pkws mit dem Fahrrad, worauf die 16-Jährige stürzte und sich leicht verletzte.

Der Pkw-Fahrer, der nach den Angaben des Mädchens ein Handy in der Hand hatte, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Der Sachschaden am Fahrrad wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Das Mädchen erstattete in Begleitung ihres Vaters gegen Mittag eine Anzeige bei der Polizei.

Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu melden.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell


Interessante Artikel