Verbinde dich mit uns

Bonn

POL-BN: Bonn-Auerberg: Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus – Polizei bitte um Hinweise

Bonn (ots) – In den Mittagsstunden des 05.01.2017 kam es auf der Osloer Straße in Bonn-Auerberg zu einem versuchten Einbruch in Einfamilienhaus: Gegen 13:15 Uhr bewegte sich der Unbekannte zunächst auf das Grundstück des Hauses und machte sich dann mit einem Hebelwerkzeug an einem Fenster zu schaffen. Eine Bewohnerin, die den betroffenen Raum betrat, wurde auf den mutmaßlichen Einbrecher aufmerksam – der Mann flüchtete daraufhin unverrichteter Dinge vom Ort des Geschehens. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Täters, zu dem bislang folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen: – kurzes welliges schwarzes Haar
– schwarze Augenbrauen
– kein Bart
– gepflegtes Erscheinungsbild
– schwarzer oder anthrazitfarbener Mantel
– weißer Schal Das zuständige KK 34 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an:
Polizei Bonn
Pressestelle
Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202www.polizei-bonn.de
Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Bonn

Bonn (ots) – In den Mittagsstunden des 05.01.2017 kam es auf der Osloer Straße in Bonn-Auerberg zu einem versuchten Einbruch in Einfamilienhaus: Gegen 13:15 Uhr bewegte sich der Unbekannte zunächst auf das Grundstück des Hauses und machte sich dann mit einem Hebelwerkzeug an einem Fenster zu schaffen. Eine Bewohnerin, die den betroffenen Raum betrat, wurde auf den mutmaßlichen Einbrecher aufmerksam – der Mann flüchtete daraufhin unverrichteter Dinge vom Ort des Geschehens. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Täters, zu dem bislang folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

   - kurzes welliges schwarzes Haar
   - schwarze Augenbrauen
   - kein Bart
   - gepflegtes Erscheinungsbild
   - schwarzer oder anthrazitfarbener Mantel
   - weißer Schal 

Das zuständige KK 34 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Klick für Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Bonn

Meist geklickt:

Facebook

Nach oben