Verbinde dich mit uns

Bochum

POL-BO: Zum Glück unverletzt: Autofahrer (74) kracht ins Unterholz

Bochum (ots) – Ungebremst mit seinem Auto ins Unterholz gekracht ist ein 74-jähriger Bochumer am Montag, 9. Januar, in Bochum-Dahlhausen. Ursache waren offenbar gesundheitliche Probleme.

Gegen 14.45 Uhr fuhr der Bochumer auf der Hasenwinkeler Straße in Richtung „Am Sattelgut“, als er in einer Kurve plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen verlor und ins Unterholz fuhr. Nach Zeugenangaben versuchte er noch, seinen Wagen zu befreien, was ihm jedoch nicht gelang.

Auf die wenig später eintreffenden Polizeibeamten machte der 74-Jährige einen desorientierten Eindruck, weshalb er sofort mit einem Rettungswagen zur gründlichen medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Den Unfall selbst hat er glücklicherweise unverletzt überstanden.

Das Auto war aufgrund der schweren Schäden nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf 6.000 Euro. Die Ermittlungen des Bochumer Verkehrskommissariats 1 dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: [email protected]
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Klick für Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Bochum

Meist geklickt:

Facebook

Nach oben