POL-BO: Witten / Toll gemacht! – Taffe Kindergarten-Kids zeigen kriminalistischen Spürsinn 0 1

POL-BO: Witten / Toll gemacht! - Taffe Kindergarten-Kids zeigen kriminalistischen Spürsinn
Tolle Teamarbeit der Kindergarten-Kids und der Wittener Polizei

Witten (ots) – Emilia (5), Greta-Mae (5), Malin (6), Anton (5), Karl (4), Anton (6), Ben (6) sowie viele andere Kinder, die in die Wittener Kita „Durchholz“ gehen, sind die Hauptfiguren dieser Pressemeldung.

Die taffe Truppe aus der Ruhrstadt hätte aber auch gute Chancen, einen Platz bei „TKKG“, „Fünf Freunde“ oder „Die drei ???“ zu finden. Und auch in Erich Kästners Buch „Emil und die Detektive“ könnten wir Älteren uns die pfiffigen Kids sehr gut vorstellen.

Aber nun zurück in die reale Welt. Die Kids aus den Gruppen „Die flinken Füchse“, „Die frechen Frösche“ sowie „Die munteren Mäuse“ haben durch ihre Aufmerksamkeit und ihr umsichtiges Verhalten erheblich dazu beigetragen, dass ein Einbruch in ein Wittener Einfamilienhaus wahrscheinlich noch durch die Spurenauswertung geklärt werden kann.

Was ist passiert? Bereits am 14. April wird ein Einbruch in ein an der Straße „Heinrich-Kämpchen-Platz“ in Herbede gelegenes Haus entdeckt. Noch unbekannte Kriminelle haben eine Fensterscheibe eingeschlagen, sind in das Gebäude eingedrungen und haben Bargeld sowie Schmuck entwendet.

Einige Wochen später, am 8. Juni, wird eine Streifenwagenbesatzung der Wittener Polizei zur Durchholzer Straße 118 gerufen – zur dortigen „Kindertagesstätte Durchholz“.

Dort halten sich mehrere Kinder in dem angrenzenden Waldstück auf und machen einen ganz besonderen Fund – nämlich Diebesgut aus dem obigen Einbruch. Die Kids verhalten sich absolut vorbildlich, informieren sofort einen Erwachsenen und fassen die mit Laub und Erde bedeckten Gegenstände, u.a. Schmuckschatullen, nicht an. Darüber hinaus zeigen sie den Beamten Stellen im Unterholz, wo weitere Beutestücke liegen. Mit großem Interesse beobachten die vielen neugierigen Kinderaugen anschließend die akribische Spurensicherung der eingesetzten Polizisten. Das Engagement der vielen Kids findet sogar einen angemessen Platz in deren Einsatzberichten. Doch damit nicht genug!

Am gestrigen 19. Juni besucht die Leiterin der Polizeiinspektion Witten, Dorothee Gellenbeck, die Kita Durchholz. Die Polizeirätin bedankt sich sehr herzlich bei den pfiffigen Kindern für ihr tolles kriminalistisches Handeln.

Und damit sich Emilia, Greta-Mae, Malin, Anton, Karl, Ben und die vielen anderen Kids immer an diese tolle Aktion erinnern werden, überreicht Dorothee Gellenbeck jeder der drei Kindergarten-Gruppen einen großen Polizeiteddy.

„Liebe kleinen Kommissarinnen und Kommissare in spe, solche Pressemeldung schreibe ich besonders gern. Ihr habt uns ganz toll unterstützt – weiter so!“

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: [email protected]
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

POL-BO: Einbrecher erbeuten Bargeld aus Pizzeria 0 30

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Bochum!



Bochum (ots) – Bargeld ist die Beute nach einem Pizzeria-Einbruch in der Nacht zum 18. Januar in Bochum-Altenbochum.

In der Zeit zwischen 22.45 bis 11 Uhr gelangten Kriminelle an der Wittener Straße 162 durch ein Fenster im Innenhof in das Restaurant. In den Geschäftsräumen hebelten die Unbekannten die Kasse auf und entkamen mit Wechselgeld in unbekannte Richtung.

Wer hat Beobachtungen gemacht?

Im zweiten Fall ermittelt das Bochumer Kriminalkommissariat 32 und bittet unter den Rufnummern 0234/909-8205 oder – 4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1025
E-Mail: [email protected]
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell







POL-BO: Witten / Mieser Trickdieb! – „Falscher Dachdecker“ baut das Sturmtief „Friederike“ in seine kriminellen Pläne ein 0 29

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Bochum!



Witten (ots) – Wie mies und abgezockt kann ein Mensch eigentlich sein? Diese Frage stellte sich mir, als ich heute eine Strafanzeige ausgewertet habe, aus der dann diese Pressemeldung entstanden ist.

Da war am gestrigen 18. Januar das Sturmtief „Friederike“ gerade über Witten hinweggezogen, als gegen 14.45 Uhr in einem Haus an der Kellerhoffstraße in Stockum die Schelle ertönte.

Vor der Tür stand ein Mann, der sich als Dachdecker ausgab und auch das dementsprechende Outfit trug.

Diese Person teilte einem betagten Bewohner (94) mit, dass das Dach durch den heftigen Sturm beschädigt worden ist und eine schnelle Reparatur von Nöten sei.

Der Senior begab sich daraufhin mit dem Dachdecker in die Dachgeschosswohnung. Dort überprüfte der „Handwerker“ die Räume und wollte Anzeichen für einen Wasserschaden festgestellt haben. Nach 30 Minuten verließ der Dachdecker das Haus, um Werkzeug aus dem Auto zu holen.

Zurückgekehrt ist er nicht! Dafür musste der 94-Jährige leider feststellen, dass er zum Opfer eines Trickdiebs geworden ist. So war eine im Schlafzimmer stehende Schatulle mit Schmuck verschwunden.

Der schauspielerisch talentierte „Falsche Dachdecker“ hatte während seiner angeblichen Schadenssuche genügend Zeit gehabt, unbemerkt nach Wertgegenständen zu suchen.

Der Kriminelle, augenscheinlich ein Hochdeutsch sprechender Osteuropäer, ist ca. 35 Jahre alt, 170 cm groß und trug berufstypische Handwerkerkleidung.

Das ermittelnde Bochumer Kriminalkommissariat 13 bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4135 oder 0234 / 909-4441 um Hinweise von Zeugen und warnt ausdrücklich davor, fremde Personen in die Wohnungen zu lassen – unter welcher Legende auch immer!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: [email protected]
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell







Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen