POL-BO: Herne / Mit einer Axt in der Hand – Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle


Herne (ots) – Am gestrigen 12. November kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf die Spielhalle an der Bahnhofstraße 73 in Herne.

Mit einer Axt in der Hand und den Worten „Das ist ein Überfall, alle ruhig bleiben, Geld her!“ betrat ein noch unbekannter Mann gegen 10.00 Uhr das Gebäude. Anschließend forderte der Kriminelle den Angestellten auf, das Geld in einen schwarz-blauen Turnbeutel zu packen. Als das nicht sofort geschah, griff er selbst in die Kasse und entnahm das Geld.

Mit der Beute flüchtete der Räuber in Richtung Kreuzkirche. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Der Mann, augenscheinlich ein Nordafrikaner, ist ca. 175 cm groß, trug eine dunkle Hose, eine schwarze Jacke und war mit einem blauen Tuch maskiert, das er sich vor das Gesicht gebunden hatte.

Das Bochumer Fachkommissariat für Raubüberfälle (KK 13) bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4135 oder 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: [email protected]
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell







Kommentiere