POL-BO: Bochumer (24) am Sonntagmorgen angegriffen – Wer hat das Täter-Trio gesehen?

Bochum / Wattenscheid (ots) – Am frühen Sonntagmorgen (6.20 Uhr) des gestrigen 18. Juni ist ein 24-Jähriger an der Haltestelle Bodelschwinghplatz in Bochum-Hamme überfallen worden.

Nach Angaben des jungen Bochumers sollen ihm – nach Verlassen der Straßenbahn der Linie 306 (Richtung Wanne-Eickel) – drei unbekannte Personen von hinten angegriffen haben. Die drei hatten ebenfalls die Bahn verlassen.

Durch mehrere Schläge gegen seinen Kopf stürzte er zu Boden. Am Boden liegend traten die drei unbekannten Männer weiter auf ihn ein. Dabei flog sein Handy, das er in der Hand gehalten hatte, auf die Straße. Einer der Täter nahm das Mobiltelefon und rannte mit den anderen beiden in Richtung Hammer Kirche davon.

Nach kurzer Verfolgung drehte sich einer der Männer noch einmal zum Bochumer um, hielt ein Klappmesser in der Hand und bedrohte ihn. Danach ließ der 24-Jährige von der Verfolgung ab und ging nach Hause.

Das dunkel gekleidete Trio wird wie folgt beschrieben:

1. Täter: zwischen 20 bis 25 Jahre alt, circa 195 cm groß, schlank, augenscheinlich Südländer, trug einen dunklen Kapuzenpulli

2. Täter: zwischen 20 und 25 Jahre alt, circa 174 cm groß, schlank, augenscheinlich Südländer, trug einen dunklen Kapuzenpulli sowie eine dunkle Kappe

3. Täter: etwa 18 Jahre alt, circa 180 cm groß, schlank, längere dunkle nach oben gestylte Haare, augenscheinlich Südländer, trug eine dunkle Steppjacke

Die Kriminalpolizei fragt: „Wer hat am Sonntagmorgen den Angriff beobachtet oder kann Angaben zum Täter-Trio machen?“

Hinweise nimmt das Wattenscheider Kriminalkommissariat 34 unter den Rufnummern 0234/909-8405 oder -4441 (Kriminalwache) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.