POL-BO: Bochum / Mit einer Flasche ins Gesicht geschlagen – Wer kennt diesen Mann? Kommentare deaktiviert für POL-BO: Bochum / Mit einer Flasche ins Gesicht geschlagen – Wer kennt diesen Mann? 4

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Bochum!



POL-BO: Bochum / Mit einer Flasche ins Gesicht geschlagen - Wer kennt diesen Mann?
Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) – Noch ist dieser auf dem Foto abgebildete Mann nicht ermittelt, der am 19. August 2017 (Samstag) einen Bochumer (27) verletzt hat.

Der 27-Jährige war gegen 17.50 Uhr mit der “U35” in Richtung Herne unterwegs. Kurz vor der Haltestelle “Wasserstraße” in Bochum tauchte die oben erwähnte Person auf und schlug dem Fahrgast mit einer zur Hälfte gefüllten Wasserflasche aus Plastik gleich zweimal ins Gesicht. Dadurch wurde die Brille des über Schmerzen klagenden Bochumers beschädigt.

Direkt nach der Tat verließ der “Schläger” an der Haltestelle “Wasserstraße” die Bahn. Dabei fotografierte ein Fahrgast den Mann mit seinem Handy.

Mit einem richterlichen Beschluss ist dieses Foto nun zur Veröffentlichung in den Medien freigegeben worden.

Das ermittelnde Bochumer Kriminalkommissariat 32 bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-8205 oder 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell







Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

POL-BO: Abbiegeunfall: Neunjähriger wird schwer verletzt 0 29

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Bochum!



Herne (ots) – Schwer verletzt wurde ein Neunjähriger aus Herne bei einem Unfall am frühen Montagnachmittag, 22. Januar.

Gegen 13.30 Uhr war der Junge mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Gysenbergstraße in Richtung Gysenberghalle unterwegs. Als er die Einmündung “In den Holzwiesen” überquerte, stieß er mit einer von links kommen Autofahrerin (69, ebenfalls aus Herne) zusammen, die gerade abbiegen wollte.

Der Junge stürzte und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär zur Beobachtung verblieb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell







POL-BO: Bargeld aus Wohnung entwendet – Kripo sucht Zeugen! 0 13

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Bochum!



Witten (ots) – Zu einem Wohnungseinbruch ist es am gestrigen 22. Januar in Witten gekommen.

Aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Rüdinghauser Berg erbeuteten die Täter Bargeld. Zwischen 16.15 und 19.05 Uhr überkletterten die Kriminellen einen Gartenzaun und hebelten anschließend eine Terrassentür auf.

Mit der Beute flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Wer hat in dem Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht?

Hinweise nimmt das Bochumer Einbruchskommissariat 13 zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell







Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen