POL-BO: Bochum / Mit einer Flasche ins Gesicht geschlagen – Erfolgreiche Öffentlichkeitsfahndung!


Bochum (ots) – Am gestrigen 13. November suchten wir mit einem Foto nach einem Mann, der am 19. August 2017 (Samstag) einen Bochumer (27) verletzt hat.

Der 27-Jährige war gegen 17.50 Uhr mit der „U35“ in Richtung Herne unterwegs. Kurz vor der Haltestelle „Wasserstraße“ in Bochum tauchte die oben erwähnte Person auf und schlug dem Fahrgast mit einer zur Hälfte gefüllten Wasserflasche aus Plastik gleich zweimal ins Gesicht. Dadurch wurde die Brille des über Schmerzen klagenden Bochumers beschädigt.

Direkt nach der Tat verließ der „Schläger“ an der Haltestelle „Wasserstraße“ die Bahn. Dabei fotografierte ein Fahrgast den Mann mit seinem Handy.

Schon kurz nach der Veröffentlichung des Fotos gingen mehrere Hinweise auf einen Bochumer ein, gegen den die Ermittlungen im Kriminalkommissariat 32 nun fortgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei den Medien für die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung und bitten darum, das Foto des Mannes zu löschen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: [email protected]
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell







Kommentiere