POL-BO: Bochum / Einbruch in Bankfiliale nach Alarmauslösung abgebrochen – Auch “Michelin-Männchen” dabei!

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Bochum!



Bochum (ots) – Am 9. Februar (Freitag), gegen 22.35 Uhr, brachen zwei noch unbekannte Männer in die Bankfiliale an der Dorstener Straße 355 in Bochum-Hofstede ein.

An der Rückseite des Gebäudes (Braunsberger Straße) hebelten die Kriminellen zunächst ein Fenster auf und stiegen in den Kundenraum ein. Als sich die maskierten Einbrecher an den Schließfächern zu schaffen machten, lösten sie einen Alarm aus.

Direkt danach beobachtet ein Zeuge, wie die beiden Männer aus der Bank flüchteten und über den an der “Star-Tankstelle” gelegenen Fußweg in Richtung Hofsteder Bach wegrannten.

Einer der Einbrecher, die schwarze Sturmhauben und Rucksäcke trugen, ist ca. 170 bis 175 cm groß, 80 bis 85 Kilogramm schwer und war dunkel gekleidet. Der Mittäter ist ca. 185 cm groß und 100 Kilogramm schwer. In seiner schwarzen Daunenjacke soll er wie ein “Michelin-Männchen” ausgesehen haben.

Das ermittelnde Bochumer Kriminalkommissariat 13 bittet unter den Rufnummern 0234 / 909- 4135 oder 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell







Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.