POL-BI: Polizei sucht Businsassin, flüchtigen Bus-Fahrer und Unfallzeugen


Bielefeld (ots) – HC/ Bielefeld-Sennestadt-

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstag, den 07.11.2017, an der Bushaltestelle auf der Travestraße sucht die Polizei eine Businsassin, einen Bus-Fahrer sowie Zeugen, die den Unfall beobachteten.

Zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr befuhr ein 10-jähriger Radfahrer den linken Geh-und Radweg der Travestraße in Richtung Rheinallee. In Höhe der Bushaltestelle strauchelte er und geriet auf die Fahrbahn. Hier touchierte ihn ein anfahrender Bus, so dass der Junge stürzte. Eine Businsassin stieg aus und half dem Gestürzten. Nach einem Gespräch mit dem Jungen setzte der Busfahrer die Fahrt fort, ohne Personalien getauscht zu haben. Zu Hause bemerkte der 10-Jährige Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Die Polizei bittet die helfende Businsassin, den Bus-Fahrer sowie Zeugen sich bei dem Verkehrskommissariat 1 unter 0521-545-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell







Kommentiere