Rennen geliefert

Von Polizeipresse, in Berlin am .

Nr. 2919
Zivilpolizisten des Abschnitts 33 stoppten in der vergangenen
Nacht einen Teilnehmer einer mutmaßlichen Profilierungsfahrt
in Tiergarten. Den Beamten fiel zunächst ein BMW auf, der gegen 0.20 Uhr mit hoher
Geschwindigkeit von der Invalidenstraße nach links in den
Tiergartentunnel einfuhr. Dabei beobachteten sie, dass das Heck
des Fahrzeugs leicht ausbrach. Sie folgten dem Wagen und sahen
weiter, dass sich der BMW offenbar
ein Rennen mit einem Mercedes lieferte. Dabei erreichten beide
Autos eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h, bei einer im
Tunnel erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Während
der Mercedes unerkannt davonbrauste, gelang es den Polizisten,
den BMW am Reichpietschufer zu
stoppen. Der 24-jährige Fahrer, der in Deutschland nicht
gemeldet ist, musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 700
Euro für die Übertretung der Geschwindigkeit und wegen der
Teilnahme an einem Straßenrennen hinterlegen.


Interessante Artikel