Nach Schlägerei in Gleisbett – Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr

Von Polizeipresse, in Berlin am .

Nr. 2911
Verkehrsermittler der Polizeidirektion 6 haben ein
Strafermittlungsverfahren gegen zwei junge Männer eingeleitet,
die sich in einem Gleisbett der Straßenbahn in
Hohenschönhausen geschlagen hatten. Zeugenaussagen zufolge
gerieten die beiden Männer im Alter von 22 und 23 Jahren kurz
vor 18 Uhr in der Rhinstraße Ecke Plauener Straße aus bislang
noch ungeklärter Ursache in Streit. Im weiteren Verlauf der
Auseinandersetzung gerieten die Streithähne in das Gleisbett
der Straßenbahn und schlugen aufeinander ein. Der 33-jährige
Fahrer der Straßenbahnlinie M17 leitete eine Notbremsung ein.
Trotzdem erfasste er die beiden Männer, die aufgrund des
Zusammenstoßes über das Gleisbett geschleudert wurden.
Während der 22-Jährige vor Ort von einem Arzt behandelt und
nach seiner Personalienfeststellung auf eigenen Wunsch nach
Hause ging, wurde sein Widersacher mit der Berliner Feuerwehr
zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.


Interessante Artikel