Skandal: Kindergarten erklärt Nikolaus für tot!


Linz (Österreich). Ein Kindergarten aus Österreich sorgte für einen Eklat. Eine aufgebrachte Mutter schrieb: “Meinem Sohn wurde erklärt, dass es den Nikolaus nicht gibt, er schon vor über 100 Jahren gestorben sei”. Ihr Kind Markus (4) glaubte nämlich noch (wie viele in diesem Alter) an den Nikolaus und war nach dieser “unfreiwilligen Aufklärung” in Tränen aufgelöst. “Er war richtig fertig, wollte danach nicht einmal mehr das Fenster bei seinem Adventskalender aufmachen. Das hat mir das Herz zerrissen”, so die 34-Jährige. Besonders ärgert sie sich darüber, dass der Kindergarten so etwas nicht kommuniziert: “Eltern sollten darüber informiert werden, wenn man im Kindergarten den Nikolaus für tot erklärt, dann kann man Vorarbeit leisten.”. Besonders besorgt ist die Mutter um die wohl schönste Illusion im Kindesalter: “Wird den kleinen Kindern jetzt vor lauter Ehrlichkeit der Pädagogen im Kindergarten auch erzählt, dass es das Christkind nicht gibt?”.

Sollte man Kinder schon früh darüber aufklären? Ihre Meinung darüber gerne in die Kommentare!

Kommentiere