POL-D: Kamp-Lintfort und Kleve – BAB 57 – Zwei Verkehrsunfälle – Drei Leichtverletzte – Sperrung – Fünf Kilometer Stau

Düsseldorf (ots) – Mittwoch, 15.02.2017, 10.20 Uhr

Gegen 10.20 Uhr befuhr ein 43-jähriger Hochheimer (Hessen) mit einem in Italien zugelassenen Passat die BAB 57 in Richtung Nimwegen. Aus gesundheitlichen Gründen touchierte er im Autobahnkreuz Kamp-Lintfort den Lkw eines 56-jährigen Polen und die Mittelschutzplanke. Danach setzte er seine Fahrt fort.

Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise wurde er in der Folge mehrfach der Polizei gemeldet. Kurz vor der Anschlussstelle Kleve (gegen 10.40 Uhr) fuhr der Hochheimer auf den Sattelauflieger eines 32-jährigen Aschebergers auf. Dieser Unfallstelle konnten eine 47-jähriger Kevelaerer mit seinem Ford Mondeo und ein 42-Jähriger aus Issum mit seinem Citroen Jumper nicht mehr ausweichen. Die verunfallten Fahrzeuge blockierten beide Fahrstreifen der Hauptfahrbahn.

Bei dem Unfall wurden der Hochheimer, der Kevelaerer und der Issumer leicht verletzt. Sie wurden dem Krankenhaus in Goch zugeführt und konnten dies selbstständig verlassen. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt.

Während der Unfallaufnahme blieb die Fahrbahn in Richtung Nimwegen 90 Minuten voll gesperrt. Es kam zu einem Rückstau von bis zu 5 Kilometern. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 80.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell