POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Mehrere Einbrüche – Autofahrerin alkoholisiert – Diebstahl aufgeklärt – Unfall am Fußgängerüberweg

Rems-Murr-Kreis: (ots) – Fellbach: Dieb nach Monaten entlarvt

Diebstahl lohnt sich nicht – An dieses alte Sprichwort hätte sich lieber mal ein 36-jähriger Fellbacher erinnert, bevor er sich fremdes Eigentum aneignete. Der Mann war Ende Oktober in einer Gaststätte beim Bahnhof Fellbach. Dort nutzte er die Gelegenheit und entwendete einen Bediengeldbeutel vom Tresen, als eine Angestellte kurz die Außenbewirtschaftung bediente. Obwohl die Angestellte die Tat beobachtete, konnte der Mann damals flüchten. Er erbeutete ungefähr 80 Euro. Durch intensive Ermittlungen der Fellbacher Polizei konnte der Dieb nun entlarvt werden. Auch deshalb, weil Zeugen den Mann wiedererkannten. Er muss sich nun Monate später strafrechtlich verantworten.

Urbach – Unfall infolge von Alkohol

Eine 57-jährige Golf-Fahrerin befuhr am Montagmorgen gegen 07:00 Uhr die Konrad-Hornschuch-Straße und fuhr dabei zunächst auf einen parkenden VW Golf auf. An diesem entstand ein Sachschaden von 10.000 EURO. Die Autofahrerin fuhr weiter und streifte zunächst einen parkenden Daimler Vito, an dem ein geringer Schaden entstand. Im weiteren Verlauf prallte sie auch noch gegen zwei weitere geparkte Fahrzeuge. Es ist ein Gesamtschaden von auf circa 31.000 EURO entstanden. Im Rahmen der Unfallaufnahme war auffällig, dass die Unfallverursacherin nach Alkohol gerochen hat. Der durchgeführte Alkoholvortest ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille. Gegen die Dame wird nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Einwirkung von Alkohol eingeleitet. Ihr Führerschein wurde ihr bereits durch die Polizei abgenommen.

Backnang: Fußgängerin übersehen

Eine 23-jährige Fußgängerin wurde am Montagmorgen bei einem Unfall leicht verletzt. Sie wollte in der Weissacher Straße die Fahrbahn bei einem dortigen Fußgängerüberweg queren. Ein 43-jähriger Fahrer eines VW Transporters, der stadteinwärts gefahren war, erkannte die querende Person zu spät und erfasste diese. Beim Ausweichen kam das Unfallauto noch von der Straße ab und landete auf einer Verkehrsinsel. Die Fußgängerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der verursachte Schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Die Ermittlungen zu den näheren Unfallumständen dauern an.

Winnenden: Einbrüche

Einbrecher drangen in der Nacht zum Montag in der Entengasse in eine Gaststätte ein. Hierzu verschafften sie sich über ein Fenster gewaltsam Zugang. In den Gasträumen hebelten sie dann drei Geldspielautomaten auf und entwendeten daraus die Geldeinsätze. Die Höhe der erzielten Beute bei der Tat, die gegen 3.35 Uhr verübt wurde, ist noch unklar. Bei einem weiteren Einbruch am Wochenende wurden Waren im Wert von ca. 20000 Euro mitgenommen. Unbekannten gelang es zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen in der Herzog-Philipp-Straße in das Gebäude eines Getränkemarkts einzudringen. Dort wurden Tabakwaren, Spirituosen, Postpakete und sonstige Wertgegenstände gestohlen. Wer sachdienliche Hinweise zu den Taten machen kann, sollte sich nun bei der Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 melden.

Weinstadt: Mehrere Einbrüche – Polizei prüft Zusammenhänge

In der Nacht zum Montag wurden in Weinstadt mehrere Einbrüche verübt. Auch aufgrund des zeitlichen Zusammenhangs könnte ein Tatzusammenhang bestehen. Unter anderem war auch das Gebäude eines Christenzentrums betroffen. Hier warfen die Täter Glasscheiben ein und verschafften sich über ein Fenster Zugang zum Tatobjekt in der Heinkelstraße. Offenbar hatten die Diebe hier keine geeigneten Wertgegenstände gefunden und verließen das Gebäude wieder ohne Beute. Ein Schnell-Service-Betrieb in der Boschstraße war ebenfalls bei den Taten betroffen. Hier hatten die Täter einen Rollladen zerstört und das Fenster aufgebrochen. Aus dem Betrieb wurden Ledergeldbörsen, Laufschuhe und Bargeld mitgenommen. Der dritte Betrieb befindet sich ebenfalls in der Boschstraße. Auch hier stiegen die Täter über ein aufgebrochenes Fenster ein. Soweit bislang festgestellt wurden, haben auch hier die Diebe keine Wertgegenstände mitgenommen. Wer zu den Taten, die zwischen Sonntagabend und Montagmorgen verübt wurden, Verdächtiges beobachtete, sollte sich bitte an die Polizei Weinstadt unter Tel. 07151/65061 wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell







Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.