POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Diebstahl aufgeklärt – Unfälle 0 0

Rems-Murr-Kreis: (ots) – Fellbach: Gas- mit Bremspedal verwechselt

Ein 89-jähriger Autofahrer verursachte am Montagmittag gegen 12.15 Uhr beim Einparken in der Straße Dorfweinberg einen Unfall mit erheblichem Schaden. Der betagte Mann schrammte zunächst beim Vorwärtseinfahren einen geparkten Mercedes. Beim anschließenden Versuch zu bremsen, verwechselte er offenbar die Pedale und rammte gegen das Tor am Lagerhaus der Alten Kelter. Bei der Karambolage entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Fahrerlaubnisbehörde wurde vom Vorfall von der Polizei unterrichtet.

Kernen im Remstal: Diebstahl aufgeklärt – Was lange währt…..

Die Laune von Gartengrundstücksbesitzern aus Kernen verschlechterte sich im Sommer vergangenen Jahres zunehmend, nachdem auf ihrem Grundstück im Gewann Sandäcker immer wieder Gegenstände und Pflanzen entwendet wurden. Binnen weniger Wochen fehlten Deko-Artikel, Töpfe sowie Pflanzen. Anhand von vorhandenen Bildaufzeichnungen einer Überwachungskamera konnte die Identität des Tatverdächtigen zunächst nicht geklärt werden. Erst als Anfang Januar der Tatverdächtige in Rommelshausen dem Geschädigten Ehepaar zufällig beim Spazierengehen aufgefallen war, konnte letztlich der 60-Jährige Dieb entlarvt werden. Ihm drohen nun wegen den Diebstählen entsprechende Strafverfahren.

Fellbach: Kreuzungsunfall

Der 55-jähriger Fahrer eines VW Polo befuhr am Dienstag gegen 11.20 Uhr die Mozartstraße in Richtung Pfarrer-Sturm-Straße. An der dortigen Kreuzung hielt er zunächst an um die Straße in Richtung Esslinger Straße zu folgen. Beim Einfahren stieß er mit einem in Richtung Mozartstraße fahrenden Mercedes zusammen. Die beiden Autofahrer blieben dabei unverletzt.

Schwaikheim: Zweirad übersehen

Eine 39-jährige Autofahrerin befuhr am Dienstagmorgen an der Anschlussstelle Schwaikheim die Abfahrt der B 14 und wollte nach links auf die K 1850 in Richtung Schwaikheim einbiegen. Dabei übersah sie die Vorfahrt eines Leichtkraftrades, das in Richtung die B 14 gefahren war. Die Unfallbeteiligten blieben dabei unverletzt. Die Schäden an den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell







Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Werkstattbrand und Unfälle 0 3

Landkreis Schwäbisch Hall (ots) – Gaildorf: Werkstattbrand

In einem metallverarbeitenden Betrieb ist es am Freitagvormittag im Julius-Witzemann-Ring zu einem Brand gekommen. Gegen 07:40 Uhr hatte sich Schleifstaub entzündet, wodurch ein Brand an der Abzugsanlage ausbrach. Die Feuerwehr Gaildorf rückte mit 6 Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften an. Der Polizeiposten Gaildorf war mit einer Streifenbesatzung im Einsatz. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell gelöscht und konnte schlimmeres verhindern. Der Sachschaden wird derzeit auf circa 60.000 Euro geschätzt.

Kreßberg: 27-Jähriger prallt in den Gegenverkehr

Zwei Verletzte und drei Totalschäden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls der sich am Donnerstagmorgen auf der Landesstraße zwischen Crailsheim und Dinkelsbühl ereignet hat. Ein 27 Jahre alter Opel-Lenker hatte um 07:15 Uhr die Landesstraße in Richtung Dinkelsbühl befahren, als er vor einer Kurve bremste und daraufhin ins Schleudern geriet. In der Folge kam der Wagen auf die Gegenfahrbahn und prallte seitlich gegen einen entgegenkommenden Opel eines 51-Jährigen und daraufhin frontal gegen einen VW einer 22-Jährigen.

Der Unfallverursacher und die 22-jährige VW-Lenkerin wurden bei dem Frontalzusammenstoß verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus eingeliefert. An allen drei Fahrzeugen war wirtschaftlicher Totalschaden entstanden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Crailsheim: Fußgänger von Pkw erfasst und leicht verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen hat sich am Donnerstagmorgen ein 17 Jahre alter Fußgänger bei einem Unfall am Fußgängerüberweg in der Gartenstraße zugezogen. Der Jugendliche war um 06:15 Uhr nach derzeitigem Ermittlungsstand am Fußgängerüberweg beim Feuerwehrgerätehaus über die Straße gerannt und hierbei mit einem Renault eines 57-Jährigen zusammengestoßen, der die Gartenstraße von Wallhausen in Richtung Klinikum befahren hatte. Der Fußgänger begab sich nach dem Unfall selbständig zur Behandlung in das Krankenhaus. An dem Pkw war lediglich leichter Sachschaden entstanden.

Untermünkheim: Gegen Leitplanke geprallt

Ein 25 Jahre alter Pkw-Lenker eines Ssangyong ist am Donnerstag auf der B 19 bei Untermünkheim von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Der 25-Jährige war um 12:10 Uhr von Untermünkheim in Richtung Gelbingen unterwegs, als er nach dem Ortsausgang von Untermünkheim in einer Rechtskurve ins Schleudern geriet. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert.

Gaildorf: Pkw mit Lkw zusammengestoßen

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw ist am Donnerstagnachmittag ein Sachschaden von circa 3.500 Euro entstanden. Eine 49 Jahre alte Lenkerin eines Pkw, VW hatte um 16:20 Uhr die Gartenstraße in Richtung Kernerstraße befahren und die Vorfahrt eines Lkw, MAN eines 28-Jährigen missachtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell







POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Landesstraße zwischen Schorndorf und Oberberken wieder frei! 0 4

Straßenmeisterstelle im Einsatz

Schorndorf (ots) – Die Sperrung der Landesstraße 1147 zwischen Schorndorf und Oberberken ist seit 09:30 Uhr wieder aufgehoben. Die Straßenmeisterstelle hat die beschädigten Bäume beseitigt und die Fahrbahn geräumt.

Die Sperrung war am Donnerstagvormittag infolge des Sturms erforderlich geworden, nachdem ein Baum auf die Straße gestürzt war. Weitere Bäume waren zum Teil entwurzelt und drohten auf die Fahrbahn zu stürzen. Aufgrund der Wetterlage und der damit einhergehenden Gefahren für die Einsatzkräfte konnten die Aufräumarbeiten am Donnerstag nicht durchgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell







Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen