POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle, Einbrüche, Sachbeschädigungen, Alkoholisierte wehren sich gegen polizeiliche Maßnahmen

Aalen (ots) – Essingen: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1165 zwischen Lauterburg und Essingen erfasste ein 22-Jähriger am Sonntagabend gegen 18 Uhr mit seinem Pkw Skoda ein die Fahrbahn querendes Reh. Nach dem Anprall rannte das Tier in den angrenzenden Wald. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Aalen-Wasseralfingen: Vorfahrt missachtet

Auf rund 5800 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Sonntag kurz nach Mitternacht entstand. An der Einmündung Stiewingstraße / Binsengasse kam es zum Zusammenstoß eines Pkw VW Golf und eines VW Multivan, die von 33 und 37 Jahre alten Pkw-Lenkern gefahren wurden.

Aalen: Unfallflucht

Zwischen Freitagabend, 19 Uhr und Samstagmorgen, 8 Uhr beschädigte ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker einen Pkw Ford Kuga, der in dieser Zeit in der Hohfeldstraße abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 2000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Unfallflucht II

Rund 3000 Euro Sachschaden hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker, als er zwischen 13.30 Uhr und 20 Uhr am vergangenen Dienstag (06.02.) einen Pkw Audi beschädigte, der in der Ulmer Straße geparkt war. Hinweise bitte ebenfalls an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Geldbeutel entwendet

Am Samstagmittag gegen 14 Uhr wurde einem 58-Jährigen während der Bahnfahrt zwischen Ellwangen und Aalen sein Geldbeutel entwendet. Der Fahrgast war kurz auf die Toilette gegangen und hatte seine Jacke dort an einen Kleiderhaken gehängt. Beim Verlassen der Toilette vergaß er die Jacke. Minuten später kehrte er zurück, wobei er feststellen musste, dass ein Unbekannter seine Geldbörse entwendet hatte.

Aalen: Einbruchsversuch

Unbekannte versuchten am Samstag in ein Einfamilienhaus in der Nähe des Friedhofes in Hofen einzubrechen. Die Einbrecher versuchten sowohl an der Haupt- als auch an einer Nebentüre die Schlösser aufzubrechen, was jedoch nicht gelang. Der bei dem Einbruchsversuch entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen 13 und 19 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Parkrempler

Beim Einparken ihres Pkw BMW beschädigte eine 42-Jährige am Samstagmittag gegen 12.15 Uhr einen VW Multivan, der auf dem Parkplatz eines Ladengeschäftes in der Wilhelm-Merz-Straße abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Aalen: Geschwindigkeitskontrollen

Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen Uhr wurden in der Wilhelmstraße Geschwindigkeitskontrollen mit einem Handmessgerät durchgeführt. Die dortige zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h. Es wurden sechs Verstöße festgestellt, bei denen die Autofahrer bedeutend zu schnell unterwegs waren. Auf den Spitzenreiter warten ein Bußgeld von 160,00 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot von einem Monat. Er überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 33 km/h.

Westhausen: Widerstand gegen Polizeibeamte

Kurz nach 4 Uhr am frühen Samstagmorgen befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Pkw Audi den Kirchplatz in Westhausen. Aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung schlief er vor der Kirche in seinem Fahrzeug kurz ein. Der Zeuge, der auch die Polizei verständigte, blieb bis zu deren Eintreffen neben dem Fahrzeug stehen. Er gab an, dass der 30-Jährige wohl kurz erwachte und mit dem Pkw ein Stück vorwärts fuhr. Hierbei prallte er mit dem Fahrzeug gegen eine vor der Kirche stehende Bank. Danach schlief er wieder ein. Nachdem er von den Polizeibeamten geweckt wurde, wehrte er sich heftig, weshalb eine weitere Streifenwagenbesatzung angefordert wurde. Der 30-Jährige musste die Polizisten dennoch mit zur Blutentnahme begleiten, zudem erwarten ihn nun entsprechende Strafanzeigen.

Ellwangen: Bushaltestelle besprüht

Unbekannte besprühten mit schwarzem Farbspray ein Glaselement einer Bushaltestellte in der Goldrainstraße. Dies wurde am Samstagmorgen polizeilich bekannt. Wann die Tat begangen wurde, kann nicht näher eingegrenzt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300 entgegen.

Iggingen: 3000 Euro Sachschaden

Bei einem Verkehrsunfall, der sich auf der Landesstraße 1157 zwischen Böbingen und dem Verteiler Iggingen ereignete, entstand am Sonntagabend ein Sachschaden von rund 3000 Euro. Kurz vor 20.30 Uhr musste ein 23-Jähriger eigenen Angaben zufolge mit seinem VW Polo einem die Fahrbahn querenden Tier ausweichen. Dabei kam er mit dem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab, fuhr einen Leitpfosten um und prallte anschließend gegen die Leitplanken. Der 23-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Schwäbisch Gmünd: Von der Fahrbahn abgekommen

Auf rund 1000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag entstand, als eine 22-Jährige mit ihrem Pkw VW auf der B 29 Höhe Zimmern nach links von der Straße abkam und in den dortigen Grünstreifen fuhr.

Heubach: Einbruch in Lebensmittelmarkt

Gegen 3 Uhr am Sonntagmorgen löste der Einbruchsalarm eines Einkaufsmarktes in der Beiswanger Straße aus. Wie Beamte des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd feststellten, waren Unbekannte über ein Fenster in das Gebäude eingedrungen. Vermutlich wurden die Einbrecher durch den Alarm aufgeschreckt. Sie verließen das Geschäft ohne Beute wieder. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Tätliche Auseinandersetzung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Samstagabend gegen 21.30 Uhr kam es in der Goethestraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 35 und 34 Jahre alten Männern. Beamte des Schwäbisch Gmünder Polizeireviers sprachen gegenüber dem 35-Jährigen daraufhin ein Platzverbot aus. Zunächst verließ der Mann die Örtlichkeit, kehrte dann jedoch kurz vor 24 Uhr wieder zurück, wobei er einen anderen Hausbewohner schlug. Die nun ein zweites Mal verständigten Polizeibeamten nahmen den Mann, wie zuvor angedroht, in Gewahrsam. Als der 35-Jährige realisierte, dass er mit zum Revier genommen werden sollte, versuchte er sich mehrfach zu befreien und trat nach den Beamten. Im Treppenhaus stemmte er sich gegen seine Mitnahme und trat wiederum um sich. Nachdem der stark alkoholisierte Mann sich psychisch stark auffällig verhielt, wurde er einer Ärztin vorgestellt, welche die Einweisung in ein Krankenhaus befürwortete. Zudem muss er sich nun strafrechtlich verantworten.

Göggingen: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 36-Jähriger seinen Pkw Skoda am Samstagmittag gegen 14.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Straße Zum Steingau anhalten. Ein 52-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw Renault auf. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell







Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.