POL-AA: Landkreis Rems-Murr: Pressemitteilung bis 09:30 Uhr

Aalen (ots) – Schorndorf-Haubersbronn: Feuerwehreinsatz wegen Kaminbrand

Am frühen Samstagabend geriet in der Bronnwasenstraße in Schorndorf-Haubersbronn ein Kamin in Brand. Da nicht auszuschließen war, dass der Brand auf das Dach übergreift, wurde nicht nur der zuständige Schornsteinfeger, sondern auch die Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehr Schorndorf rückte mit zwei Fahrzeugen der Abteilung Haubersbronn und vier Fahrzeugen der Abteilung Stadt unter Leitung von stellv. Kommandant Bihlmaier aus. Insgesamt waren 31 Mann im Einsatz. Zu einem Übergreifen des Brandes kam es nicht, sodass die Feuerwehr nach ca.2 Stunden ihren Einsatz beendete. Die Hausbewohner konnten anschließend zurück in ihr Haus. Es entstand kein Sachschaden.

Waiblingen: Küchenbrand

Am Sonntagmorgen gegen 03:48 Uhr brach in der Küche einer Dachgeschosswohnung in der Eugenstraße ein Brand aus. Dieser breitete sich schnell auf die gesamte Küche, die Zimmerdecke und auf das Dachfenster aus. Ein 46-jähriger Bewohner versuchte noch den Brand mittels Feuerlöscher zu bekämpfen, was nicht gelang. Er kam vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro. Die Dachgeschosswohnung ist zurzeit nicht bewohnbar. Die Brandursache ist bislang unbekannt, die Polizei ermittelt. Die Feuerwehr Waiblingen unter Leitung von Kommandant Wolf war mit 5 Fahrzeugen und 32 Mann im Einsatz.

Oppenweiler: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Sonntagnacht gegen 00:04 Uhr befuhr eine 29-jährige Ford Lenkerin die Landstraße L 1066 aus Richtung Spiegelberg in Fahrtrichtung Sulzbach. Zwischen Siebersbach und Lautern geriet ein 24-jähriger Peugeot Lenker aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem Ford. Beide Fahrer wurden schwerverletzt, der Fahrer des Peugeot musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geschnitten werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Der Rettungsdienst war mit 2 Rettungswägen und 2 Notärzten, die Feuerwehr Sulzbach mit drei Fahrzeugen und 12 Mann vor Ort. Zur Rekonstruktion des Unfalls wurde seitens der Polizei ein Gutachter eingeschaltet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell







Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.