Allgemein

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle und anderes

Aalen (ots) – Aalen: Lkw verliert Bierkisten Zahlreiche Bierkisten hat der Lenker eines Getränke-Lkw am Mittwochvormittag in der Fackelbrückenstraße verloren. Die gute Nachricht: Es handelte sich Leergut. Der Fahrer hatte die Ladebordwand versehentlich nicht richtig verschlossen. Nachdem die zahlreichen Kisten auf der Fahrbahn verstreut waren, musste die Fahrbahn bis circa 12:30 Uhr gesperrt werden. Mitarbeiter vom Bauhof und zahlreiche Anwohner räumten die Fahrbahn gemeinsam wieder frei. Der Sachschaden wird auf circa 300 Euro geschätzt. Aalen: Unfall am Kreisverkehr Als ein 38-jähriger Audi-Lenker am Mittwochvormittag, gegen 9.50 Uhr, von der Robert-Bosch-Straße kommend in den Kreisverkehr auf Höhe des MC Donalds einfuhr, übersah er einen Hyundai, dessen Fahrerin im Kreisverkehr bereits unterwegs war. Durch die Kollision entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro. Aalen: Unfallflucht Aufgrund vereister Scheiben übersah ein 54-jähriger Opel-Lenker am Mittwochmorgen einen hinter ihm geparkten Pkw Audi, als er gegen 6.30 Uhr rückwärts aus einem Firmenparkplatz in der Ulmer Straße ausparkte. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, konnte aber durch Zeugenaussagen ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert. Abtsgmünd: Wildunfall Auf der L 1080 wurde zwischen Obergröningen und Hohenstadt am Mittwochmorgen ein Reh von dem Pkw eines 56-jährigen Seat-Lenkers erfasst, als es gegen 6.50 Uhr die Fahrbahn querte. Das Reh rannte anschließend davon und hinterließ am Fahrzeug einen Schaden von ca. 1000 Euro. Neresheim: Unfall beim Abbiegen Auf der B 466 fahrend wollte der 29-jährige Lenker eines Klein-Lkw am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, zwischen Steinweiler und Neresheim nach links in eine Seitenstraße abbiegen. Dabei kollidierte er mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden Pkw eines 19-jährigen VW-Lenkers. Der Schaden wird auf ca. 2000 Euro beziffert. Neresheim: Lkw beschädigt Pkw Als eine 28-jährige Opel-Lenkerin am Mittwochmorgen, gegen 5.50 Uhr, die L 2033 von Iggenhausen in Richtung Neresheim befuhr, wurde in einer Rechtskurve der linke Außenspiegel ihres Fahrzeuges durch einen entgegenkommenden Sattelzug beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete und hinterließ einen Schaden von ca. 500 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/524-0. Aalen-Oberalfingen: Lkw erheblich überladen Beamte des Verkehrskommissariats Aalen kontrollierten am Mittwochvormittag auf dem Parkplatz an der B 29 auf Höhe Aalen-Oberalfingen gegen 9.30 Uhr einen polnischen Klein-Lkw. Da bei der Kontrolle der Verdacht bestand, dass das Fahrzeug erheblich überladen war, wurde es zum Wiegen verbracht, wo sich dann der Verdacht bestätigte. Das zulässige Gesamtgewicht des Klein-Lkw war um 50 Prozent überschritten worden. Gegen den Fahrer und den Halter des Lkw wurde jeweils eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro angeordnet und an Ort und Stelle erhoben. Eine Weiterfahrt des Lkw wurde untersagt, die Ladung muss nun auf ein geeignetes Ersatzfahrzeug umgeladen werden. Unterschneidheim: Unfall beim Ausparken Während ein 46-jähriger VW-Lenker am Mittwochmorgen sein Fahrzeug gegen 6.45 Uhr auf der Tannhäuser Straße ausparkte, kollidierte er mit dem hinter ihm haltenden Pkw eines 61-jährigen BMW-Lenkers. 1000 Euro sind hier die Schadensbilanz. Täferrot: Unfallflucht Einen Schaden von ca. 800 Euro verursachte der Lenker eines silberfarbenen Kleinwagens, als er am Mittwochmorgen, gegen 6.50 Uhr, in der Ortsdurchfahrt von Utzstetten mit dem Außenspiegel seines Fahrzeuges den Außenspiegel eines BMW X 5 streifte. Dessen 44-jähriger Lenker hatte verkehrsbedingt auf der Hauptstraße wegen rechtsseitig geparkter Fahrzeuge anhalten müssen. Da der Unfallverursacher flüchtete bittet die Polizei Schwäbisch Gmünd um Zeugenhinweise unter Tel. 07171/3580. Schwäbisch Gmünd: Einbruch in Modegeschäft In der Nacht auf Mittwoch drang ein unbekannter Täter über die Haustüre in ein Mehrfamilienhaus in der Kornhausstraße ein, von wo er die Zugangstüre zu einem Modegeschäft aufbrach und in den Verkaufsraum gelangte. Aus diesem entwendete er hochwertige Damenoberbekleidung und Damenseidenunterwäsche im Gesamtwert von ca. 50.000 Euro aus den Auslagen. Anschließend verbrachte er das Diebesgut über eine aufgebrochene Seiteneingangstüre ins Freie, wo es vermutlich mit einem Fahrzeug abtransportiert wurde. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei Schwäbisch Gmünd bittet diesbezüglich um Zeugenhinweise unter Tel. 07171/3580. Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Werbung:

Themen in dieser Meldung

Aalen