Kategorie: Aalen

++RÜCKRUF++ Vorsorgliche Produktrücknahme innocent Super Smoothie Antioxidant 360ml, MHD: 27.05.2017 in Deutschland

Vorsorgliche Produktrücknahme innocent Super Smoothie Antioxidant 360ml, MHD: 27.05.2017 in Deutschland

Bei dem Produkt „innocent Super Smoothie Antioxidant“ 360ml mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.05.2017 haben wir ein potentielles Risiko festgestellt. Eine geringe Anzahl an Flaschen dieser Charge könnte einen Fremdkörper in Form eines Plastikteils enthalten. Dieses könnte beim Verschlucken Atemnot hervorrufen, wodurch eine Erstickungsgefahr nicht ganz auszuschließen ist.

Betroffen davon ist nur die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.05.2017. Diese Informationen findest Du am Flaschendeckel (siehe Bild).
Der Bar-Code unseres Smoothies lautet: 5 038862 232296.

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Balkonbrand

Aalen (ots) – Crailsheim: Balkonbrand

Auf dem Balkon einer Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses in der Wolfgangstraße brach Samstagvormittag ein Brand aus. Dieser wurde frühzeitig entdeckt und konnte durch den schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Crailsheim, welche mit 28 Mann und 7 Fahrzeugen vor Ort war, gelöscht werden. Die Balkontüre und das Fenster wurden beschädigt, ein Ausbreiten des Feuers in die Wohnung konnte allerdings verhindert werden. Der Brandschaden wird auf 7.500,- Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Derzeit wird von einer fahrlässigen Brandverursachung ausgegangen. Anlässlich eines Geburtstages abgebrannte Wunderkerzen waren, nach deren Erlöschen, auf den Balkon gestellt worden. Vermutlich kam es hier zum Funkenflug und in der Folge zum Brand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Radfahrer leicht verletzt, Unfallflucht

Aalen (ots) – Schorndorf: Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Freitagabend, gegen 19.15 Uhr, befuhr eine 46-jährige VW-Lenkerin die Rosenstraße in Fahrtrichtung Stuttgarter Straße. Beim Einfahren in den Kreisverkehr, Kahlaer Platz, übersah sie den bereits im Kreisverkehr befindlichen 40-jährigen Radfahrer und es kam zur Kollision. Der Radfahrer wurde hierbei leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhausverbracht werden. Der entstandene Sachschaden wird mit 500,- Euro beziffert.

Korb: Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim Rangieren beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen ordnungsgemäß vor einer Garageneinfahrt in der Lisztstraße geparkten Audi A6 Avant. Obwohl er einen Fremdschaden in Höhe von 1.500,- Euro verursachte, entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfall ereignete sich am Freitag, zwischen 07.30 Uhr und 17.15 Uhr. Das Polizeirevier Waiblingen erbittet Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07151/950-422.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle, Wohnungseinbruch

Aalen (ots) – Crailsheim: Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person

Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Renault-Lenker die Ludwig-Erhard-Straße in Richtung Gaildorfer Straße. An der Einmündung zur Gaildorfer Straße fuhr er aus Unachtsamkeit auf einen dort verkehrsbedingt wartenden VW-Polo einer 49-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurde die 17-Jährige Beifahrerin im VW-Polo leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 2.500,- Euro.

Michelfeld: Fehler beim Ausparken

Eine 68-Jährige Mercedes-Fahrerin beschädigte Freitagnachmittag auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Daimlerstraße beim Rückwärtsfahren einen ordnungsgemäß abgestellten Audi und verursachte einen Gesamtschaden in Höhe von 3000,- Euro.

Ilshofen: Wohnungseinbruch

In der Nacht von Freitag auf Samstag hebelten unbekannte Täter ein Fenster eines Wohnhauses in der Hohenlohestraße auf. Anschließend wurden nahezu alle Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Die Täter erbeuteten einen Münzsammlung sowie zwei Laptops im Wert von insgesamt 1000,- Euro.

Bühlerzell: Pkw fährt gegen Mauer

Samstag, gegen 04.15 Uhr, befuhr ein 25-jähriger VW-Lenker die Bühlerzeller Straße Richtung Unterfischach. In der Ortsmitte Geifertshofen wich er einer Katze aus und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er mit der Mauer einer Scheune. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 15.000,- Euro. Der Schaden an der Mauer konnte noch nicht beziffert werden

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

POL-AA: Brennender Wohnwagen

Backnang (ots) – Kurz nach 19 Uhr geriet heute ein Wohnwagen auf der Kreisstraße 1826 zwischen Backnang und Steinbach in Brand. Der Wohnwagen wurde von einem VW Touran gezogen und war in Richtung Backnang unterwegs, als der Fahrer von einem anderen Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam gemacht wurde, dass sein Wohnwagen qualmen würde. Der 37jährige Fahrer hielt sofort an, hängte sein Fahrzeug ab und lud die Gasflaschen aus dem Fahrzeug aus. Als er die Türe des Wohnwagens öffnete schlug ihm der Rauch entgegen und der Wagen ging in Flammen auf. Die sehr schnell eintreffende Feuerwehr hatte den Brand schnell im Griff. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten kam es nur zu leichteren Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

POL-AA: Ostalbkreis: Sachbeschädigungen; Altölentsorgung; Verkehrsunfälle u.a. mit nachträglichem Zeugenaufruf und kurioser Abschleppaktion

Ostalbkreis (ots) – Essingen: Auffahrunfall mit leichtverletzter Pkw-Fahrerin und kurioser Abschleppaktion

Kurz vor 14 Uhr ereignete sich am Freitagmittag ein Auffahrunfall auf der Bundesstraße 29, zwischen den Abzweigungen ins Gewerbegebiet Dauerwang und nach Essingen. In Fahrtrichtung Stuttgart fahrend fuhr dort die 53-jährige Fahrerin eines Pkw Toyotas im freitäglichen Stop-and-Go-Verkehr auf ein Müllfahrzeug auf. Die Pkw-Fahrerin zog sich beim Aufprall leichte Verletzungen zu, an ihrem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Der Schaden am Müll-Lkw wurde auf etwa 10000 Euro geschätzt. Der Umstand, dass der hier immer schon früh am Tag dichte Feierabendverkehr durch den Unfall nicht noch dichter wurde, ist einem kuriosen Umstand zu verdanken. Der Toyota hatte sich so ins Heck des Müllwangens verkeilt, dass der den Toyota als Anhänger benutzte und rund einhundert Meter weiter in eine Bucht neben der Straße schleppte (nachdem dessen Fahrerin ausgestiegen war). Auf diese Weise war die Unfallstelle rund zehn Minuten nach dem Unfall geräumt und der Verkehr rollte (so zäh) wie vorher.

Essingen: Gesundheitliche Probleme führten zu Verkehrsunfall

Ein Leichtverletzter und ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro waren die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag ereignete. Gegen 17.30 Uhr geriet eine 75-jährige Pkw-Fahrerin am Aalener Dreieck auf der B 29 wegen plötzlich auftretender gesundheitlicher Probleme auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte das Fahrzeug in den entgegenkommenden Pkw eines 18-Jährigen. Aufgrund des dichten Verkehrs fuhren beide Fahrzeuge zur Unfallzeit lediglich mit Schrittgeschwindigkeit. Bei dem Unfall wurde der 18-Jährige leicht verletzt.

Aalen: Unfallflucht

Ebnat: Auf rund 2000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstagnachmittag verursachte, als er einen Pkw Opel Insigna beschädigte, der zwischen 16 und 16.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Thurn-und-Taxis-Straße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Ellwangen: Sachbeschädigung

Zwischen Mittwochnachmittag, 17 Uhr und Donnerstag, 16.30 Uhr wurde ein schwarzer Ford Galaxy zerkratzt, der in diesem Zeitraum vor einem Gebäude in der Dalkinger Straße abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 2000 Euro beziffert. Hinweise bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Telefon 07961/9300.

Ellwangen: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1060 erfasste am Freitagmorgen ein 32-jähriger Pkw Skoda-Fahrer ein gegen 7 Uhr die Fahrbahn zwischen Zöbingen und Röhlingen querendes Reh. Das Tier flüchtete nach dem Anprall in das angrenzende Gelände, hatte aber am Fahrzeug einen Sachschaden von ca. 2000 Euro verursacht.

Wört: Altöl entsorgt

Am Donnerstagnachmittag stellten Bauhofmitarbeiter gegen 14.20 Uhr fest, dass auf einem Parkplatz an der Landesstraße 1070 zwischen Stödtlen und Wört rund 120 Liter Altöl entsorgt wurden. Das Öl, aufgeteilt auf fünf Kanister, wurde auf Höhe Mittelmeizen aufgefunden. Sachdienliche Hinweise auf den Verursacher bitte an den Polizeiposten Tannhausen, Telefon 07964/330000.

Schwäbisch Gmünd: Fragwürdiger „Scherz“

Rund 500 Euro Sachschaden verursachten Unbekannte, als sie zwischen Donnerstagabend 19.30 Uhr und Freitagmorgen 7.30 Uhr den Inhalt eines Feuerlöschers im Foyer des Bildungs- und Familienzentrums in der Szekesfehervarer Straße versprühten. Am Donnerstagabend hatten drei Jugendliche darum gebeten, die Toilette aufsuchen zu dürfen. Derzeit wird vermutet, dass sie dabei ein Toilettenfenster entriegelt haben. Die Täter konnten so zwar in das Gebäude gelangen, jedoch über das Foyer hinaus nicht in weitere Räumlichkeiten vordringen. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Iggingen: Wildunfall

Mit seinem Pkw Audi erfasste ein 31-jähriger Fahrer am Freitagmorgen auf der Landesstraße 1157 auf Höhe Iggingen, einen Rehbock, der bei dem Aufprall gegen 6 Uhr getötet wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Durlangen: Pferdeführerin verletzt – nachträglicher Zeugenaufruf

Bereits am vergangenen Mittwoch (12.April 2017) ereignete sich ein Vorfall, zu dem nun Zeugen gesucht werden.

Um die Mittagszeit ging eine 33 Jahre alte Frau die Täferroter Straße entlang. Sie führte dabei drei Pferde an Zügeln mit sich. An der dortigen Fahrbahnverengung kam ihr gegen 12.20 Uhr ein Pkw entgegen und beide blieben zunächst stehen. Während die Pferdeführerin noch unschlüssig war, fuhr der Pkw plötzlich wieder an. Die Frau musste zur Seite springen, um dem auf sie zufahrenden Auto zu entgehen, schaffte das aber nicht ganz und wurde vom Außenspiegel im Bauchbereich getroffen. Sie verspürte Schmerzen, ging aber zunächst weiter und später auch nach Hause und erst später zum Arzt. Nachdem die Schmerzen über Tage anhielten, hat das Verkehrskommissariat Aalen die Unfallermittlungen übernommen und sucht nun den unfallbeteiligten Pkw und dessen Fahrer. Bislang ist nur bekannt, dass der Pkw silberfarben war und ein Kennzeichen aus dem Landkreis Schwäbisch Hall (SHA) führte. Der Fahrer wurde auf etwa 70 Jahre geschätzt und hatte schütteres Haar. Die Polizei fragt, wer den Unfall oder die Situation an der Engstelle beobachtet hat. Auch wer sich erinnern kann, wo ein solcher Pkw mit SHA-Kennzeichen an diesem Mittwoch vorgefahren ist, vielleicht als Besucher oder als Kunde, wird gebeten, dies mitzuteilen. Alle Hinweise werden bei der Verkehrspolizeidirektion in Kirchberg unter Telefon 07904/94260 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Einbruch in Jugendzentrum

Landkreis Schwäbisch Hall (ots) – Crailsheim: Einbruch in Jugendzentrum Hinweise gesucht

Ein Einbrecher schlug in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwei Scheiben am Jugendzentrum in der Schönebürgstraße ein und konnte dadurch eines der Fenster entriegeln. Nachdem er über dieses eingestiegen war, entwendete er eine vorgefundene Spiegelreflexkamera sowie aus einer Geldkassette einen kleineren Bargeldbetrag. Der von dem Eindringling verursachte Sachschaden wiegt indes weitaus schwerer und beläuft sich auf rund tausend Euro. Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen im dortigen Bereich werden vom Polizeirevier Crailsheim unter Telefon 07951/4800 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: beschädigte Pkw-Scheibe, Drogenfahrt, gefährliches Überholmanöver, Unfall an Fußgängerüberweg

Rems-Murr-Kreis (ots) – Berglen: Scheibe eingeworfen

Zwischen Donnerstagmorgen und Freitagmorgen warf ein Unbekannter mittels eines Steins die Scheibe der Beifahrertüre eines Renault Twingos ein. Der Pkw war im genannten Zeitraum in der Herbststraße abgestellt. Der Sachschaden wird auf 300 Euro beziffert. Hinweise nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Winnenden: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken auf dem Gelände einer Tankstelle in der Ringstraße stieß am Freitag gegen 10.30 Uhr ein 70-Jähriger mit seinem Mercedes gegen einen anderen Mercedes. Dabei verursachte er etwa 2000 Euro Schaden.

Winterbach: Autofahrer unter Drogenbeeinflussung

Eine Polizeistreife beobachtete am Freitagmorgen gegen 8 Uhr, wie ein Autofahrer an der Einmündung der L 1140 zur B 29 eine dortige Haltelinie vorschriftswidrig überfahren hatte. Bei der deshalb durchgeführten Verkehrskontrolle ergab sich bei dem 27-jährigen Mercedes-Fahrer der Verdacht einer Drogenbeeinflussung. Die Beamten veranlassten daraufhin eine Blutuntersuchung. Eine Weiterfahrt wurde dem Autofahrer untersagt. Ihm droht nun eine Anzeige.

Kernen: Gefährlich überholt

Ein bislang namentlich nicht bekannter Fahrer eines Mercedes überholte am Freitagvormittag gefährlich und verursachte dadurch 2000 Euro Sachschaden. Der Fahrer war gegen 9.20 Uhr auf der L1199 von Stetten in Richtung Endersbach unterwegs, als er in einer langgezogenen Rechtskurve einen Lkw trotz Gegenverkehrs überholte. Ein entgegenkommender 68-Jähriger konnte mit seinem BMW gerade noch nach rechts über den angrenzenden Radweg ins Grüne ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei beschädigte er seinen Pkw und schlug sich den Kopf an. Der Mercedes setzte seine Fahrt unterdessen fort. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Telefon 0711/57720 beim Polizeirevier in Fellbach zu melden.

Fellbach: Unfall an Fußgängerüberweg

Mit Verletzungen musste eine 53 Jahre alte Frau am Freitagmittag vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sie überquerte gegen 12.20 Uhr einen Fußgängerüberweg in der Eisenbahnstraße in Richtung des Bahnhofes und wurde dabei von einem langsam heranfahrenden 73 Jahre alten VW-Fahrer übersehen. Dieser touchierte die Frau, sodass sie weggestoßen wurde und auf die Fahrbahn stürzte.

Backnang: Rangierunfall

Eine 28-jährige Mercedes-Fahrerin streifte am Freitagmittag gegen 12.20 Uhr beim Rangieren in der Sulzbacher Straße eine Straßenlaterne und verursachte dadurch rund 2500 Euro Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: beschädigte Pkw-Scheibe, Drogenfahrt, gefährliches Überholmanöver, Unfall an Fußgängerüberweg

Rems-Murr-Kreis (ots) – Berglen: Scheibe eingeworfen

Zwischen Donnerstagmorgen und Freitagmorgen warf ein Unbekannter mittels eines Steins die Scheibe der Beifahrertüre eines Renault Twingos ein. Der Pkw war im genannten Zeitraum in der Herbststraße abgestellt. Der Sachschaden wird auf 300 Euro beziffert. Hinweise nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Winnenden: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken auf dem Gelände einer Tankstelle in der Ringstraße stieß am Freitag gegen 10.30 Uhr ein 70-Jähriger mit seinem Mercedes gegen einen anderen Mercedes. Dabei verursachte er etwa 2000 Euro Schaden.

Winterbach: Autofahrer unter Drogenbeeinflussung

Eine Polizeistreife beobachtete am Freitagmorgen gegen 8 Uhr, wie ein Autofahrer an der Einmündung der L 1140 zur B 29 eine dortige Haltelinie vorschriftswidrig überfahren hatte. Bei der deshalb durchgeführten Verkehrskontrolle ergab sich bei dem 27-jährigen Mercedes-Fahrer der Verdacht einer Drogenbeeinflussung. Die Beamten veranlassten daraufhin eine Blutuntersuchung. Eine Weiterfahrt wurde dem Autofahrer untersagt. Ihm droht nun eine Anzeige.

Kernen: Gefährlich überholt

Ein bislang namentlich nicht bekannter Fahrer eines Mercedes überholte am Freitagvormittag gefährlich und verursachte dadurch 2000 Euro Sachschaden. Der Fahrer war gegen 9.20 Uhr auf der L1199 von Stetten in Richtung Endersbach unterwegs, als er in einer langgezogenen Rechtskurve einen Lkw trotz Gegenverkehrs überholte. Ein entgegenkommender 68-Jähriger konnte mit seinem BMW gerade noch nach rechts über den angrenzenden Radweg ins Grüne ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei beschädigte er seinen Pkw und schlug sich den Kopf an. Der Mercedes setzte seine Fahrt unterdessen fort. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Telefon 0711/57720 beim Polizeirevier in Fellbach zu melden.

Fellbach: Unfall an Fußgängerüberweg

Mit Verletzungen musste eine 53 Jahre alte Frau am Freitagmittag vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sie überquerte gegen 12.20 Uhr einen Fußgängerüberweg in der Eisenbahnstraße in Richtung des Bahnhofes und wurde dabei von einem langsam heranfahrenden 73 Jahre alten VW-Fahrer übersehen. Dieser touchierte die Frau, sodass sie weggestoßen wurde und auf die Fahrbahn stürzte.

Backnang: Rangierunfall

Eine 28-jährige Mercedes-Fahrerin streifte am Freitagmittag gegen 12.20 Uhr beim Rangieren in der Sulzbacher Straße eine Straßenlaterne und verursachte dadurch rund 2500 Euro Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Diebstähle, Sachbeschädigung, Unfälle-teils mit Verletzten, Fahrraddiebstahl, Hüttenbrand

Aalen (ots) – Schwäbisch Hall: Parkplatzrempler

Beim Einparken auf einem Parkplatz in der Raiffeisenstraße stieß eine 76-Jährige am Donnerstag gegen 13 Uhr mit ihrem Mitsubishi gegen einen parkenden VW Polo. Dabei verursachte sie rund 3000 Euro Sachschaden.

Mainhardt: Zwei Leichtverletzte nach Unfall

Zwei Leichtverletzte sowie 17.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstagnachmittag auf der B14 ereignete. Ein 40-Jähriger war gegen 17.30 Uhr von Mainhardt in Richtung Stock unterwegs und wollte nach links in Richtung Riegenhof abbiegen. Ein von hinten heranfahrender 30-jähriger Citroen-Fahrer erkannte die Situation zu spät. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, zog er nach links an dem VW vorbei. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem bereits abbiegenden 40-Jährigen. Durch den Aufprall kippte dessen VW auf die rechte Fahrzeugseite. Der 30-Jährige sowie seine 28 Jahre alte Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leichtverletzt. Beide totalbeschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Mainhardt: Vorfahrt missachtet

Ein 24 Jahre alter VW-Fahrer wollte am Donnerstag gegen 18.45 Uhr von der Maibacher Straße aus die Haller Straße überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 28-jährigen Audi-Fahrerin, die einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. 4000 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Wolpertshausen: Diebstahl Rohrpfählen

Diebe entwendeten zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen 25 Profilrohrpfähle samt Zaunbauschrauben und Dübelplatten im Wert von rund 800 Euro. Die Pfähle waren zusammen mit Doppelstabmatten auf einem Firmengelände im Gewerbegebiet Birkich gelagert und sollten zur Errichtung eines Zaunes dienen. Hinweise auf die Diebe bzw. verdächtiger Fahrzeuge in dem Bereich nimmt der Polizeiposten Ilshofen unter Telefon 07904/94010 entgegen.

Schwäbisch Hall: Gartenzaun beschädigt

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hob ein Unbekannter die Gartentüre eines Grundstücks in der Gelbinger Gasse aus und beschädigte zudem den Gartenzaun. Der dadurch entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter Telefon 0791/4000 entgegen.

Schwäbisch Hall-Hessental: Dieseldiebstahl

Zwischen Freitag, 14.4. und diesen Donnerstag zapften unbekannte Diebe etwa 250 Liter Diesel aus einem Bagger ab, der in der Einkornstraße im Bereich der Nebengleisanlagen unweit des Bahnhofes abgestellt war. Zudem entwendeten die Diebe von dort sechs rote Propangasflaschen im Wert von rund 700 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter Telefon 0791/4000 entgegen.

Michelfeld: Zweimal aufgefahren

In der Stuttgarter Straße erkannte ein 61-jähriger Ford-Fahrer am Donnerstagmorgen zu spät, dass eine vor ihm fahrende 53 Jahre alte Skoda-Lenkerin anhielt, um einem Bus die Ausfahrt aus einer Haltestelle zu ermöglichen und fuhr auf. Ein nachfolgender 33 Jahre alter Mercedes-Fahrer erkannte die Situation ebenfalls zu spät und fuhr seinerseits auf den Ford auf. Der 61-Jährige sowie seine 58 Jahre alte Beifahrerin wurden bei dem Unfall zumindest leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe der Sachschäden kann noch nicht beziffert werden.

Schwäbisch Hall: Parkrempler

Auf dem Parkplatz des Schenkenseebades in der Schenkenseestraße ereigneten sich am Donnerstag zwei Parkunfälle. Gegen 14 Uhr stieß eine 77-Jährige beim Rückwärtsausparken mit ihrem Volvo gegen einen VW Polo und verursachte dabei etwa 2500 Euro Schaden.

Gegen 21 Uhr streifte ein 42-Jähriger mit seinem VW beim Ausparken einen parkenden Audi und verursachte dabei rund 1000 Euro Schaden.

Schwäbisch Hall: Aufgefahren

An der Einmündung der Westumgehung (K2576) zur B14 fuhr ein 23-jähriger Transporter-Fahrer am Donnerstag gegen 12.20 Uhr auf den VW eines 39-Jährigen auf. 2000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Crailsheim: Fahrrad entwendet

Im Heilig-Kreuz-Weg wurde am Mittwoch zwischen 14.30 Uhr und 16 Uhr vor einem Wohnhaus ein unverschlossenes Fahrrad entwendet. Es handelte sich um ein schwarz-weißes Mountainbike des Herstellers Cube, Typ Attention. Hinweise zur Tat oder Verbleib des Rades nimmt die Polizei in Crailsheim unter Tel. 07951/4800 entgegen.

Crailsheim: Mit Pedelec Auto leicht beschädigt

Eine 56-jährige Postzustellerin befuhr am Donnerstag kurz vor 12 Uhr mit einem dreirädrigen Pedelec einen Gehweg. Mit dem Hinterrad geriet sie versehentlich vom Bordstein, sodass das Rad kippte und gegen einen geparkten VW Touareg fiel. Der Sachschaden am Auto beträgt ca. 300 Euro.

Crailsheim: Unfallflucht

Mit einer Anzeige wegen Unfallflucht muss eine 39-jährige Autofahrerin rechnen, weil sie sich nach einem Parkplatzrempler unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Am Donnerstag gegen 17.30 Uhr schrammte sie auf dem Volksfestplatz einen geparkten Seat Ibiza an der vorderen Stoßstange. Die Verursacherin konnte alsbald ermittelt werden, nachdem das Unfallgeschehen von Zeugen beobachtet wurde. Sie muss sich nun strafrechtlich verantworten. Auch die Regulierung des hinterlassenen Fremdschadens, der auf 500 Euro beziffert wurde, kann somit in die Wege geleitet werden.

Crailsheim: Waldhütte abgebrannt

Eine Waldhütte im Gewann Ehberg, das sich zwischen Jagstheim und Onolzheim befindet, brannte am Donnerstagnachmittag nieder. Die örtliche Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und über 30 Kräften im Einsatz. Der entstandene Sachschaden wurde als eher gering angesehen. Es wird davon ausgegangen, dass die Hütte in zurückliegender Zeit von Unbekannten als Schlafplatz genutzt wurde. Der entstandene Sachschaden wird als gering angesehen. Die Ermittlungen zum Brandgeschehen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell